nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
26.10.2017

Kann das Thema Kreislaufwirtschaft das Image der Kunststoffbranche verbessern?

Aktuelle Kunststoffe-Umfrage im November und Dezember

© Fotolia.com/ferkelraggae

©Fotolia.com/ferkelraggae

Durch eine Reihe von Umweltproblemen wie Marine Litter oder Mikroplastik ist die Kunststoffbranche in der öffentlichen Diskussion in die Kritik geraten und wird von vielen Menschen als Hauptverursacher dieser Probleme angesehen. Dabei haben Kunststoffe gerade in Bezug auf die Nachhaltigkeit und Recyclingfähigkeit Vorteile gegenüber anderen Werkstoffen – wenn sie denn genutzt werden.

In diesem Zusammenhang ist die Kreislaufwirtschaft ein Ziel, um die eingesetzten Rohstoffe über die Lebensdauer einer Ware hinaus wieder in den Produktionsprozess zurückzuführen. Dem Recycling der Kunststofferzeugnisse kommt dabei eine entscheidende Rolle zu, allerdings kann die Kreislaufwirtschaft nur durch eine enge Verzahnung der Werkstoff-, Maschinen- und Recyclingtechnologien vorangetrieben werden.

Wie schätzen Sie die Chancen der Kreislaufwirtschaft in Bezug auf die Kunststoffbranche ein? Beteiligen Sie sich jetzt an unserer Umfrage!

Kann das Thema Kreislaufwirtschaft das Image der Kunststoffbranche verbessern?




Mediathek

Maschinen als Teil der Circular Economy

Imagefördernde Nachhaltigkeit

Recycling von carbonfaserverstärktem Kunststoff


Weiterführende Information
  • Kunststoffrecycling

    Das Online-Special rund um das Recycling von Kunststoffen

    Nur wenige Werkstoffe sind für eine Verwertung so gut geeignet wie Kunststoffe. In unserem Special „Kunststoffrecycling“ haben wir für Sie eine Auswahl an relevanten und aktuellen Entwicklungen und Produkten zum Thema Wiederverwertung von Kunststoffen zusammengestellt.   mehr

  • 20.10.2017

    Kunststoff- und Gummimaschinenhersteller leisten wichtigen Beitrag zur Kreislaufwirtschaft

    Ressourcenschonung und Recycling

    Der VDMA-Fachverbands Kunststoff- und Gummimaschinen befragt Unternehmensvertreter auf der Fakuma nach ihrem Ansatz zur Kreislaufwirtschaft und warum das Konzept für sie Bedeutung erlangt hat.   mehr

  • © HS Furtwangen

    Mikrokunststoff Basis-Wissen

    Grundlagen und Auswirkungen auf die Umwelt

    „Mikroplastik“ ist ein Phänomen, das durch seine Folgen für die Umwelt immer stärker in die Diskussion gerät. Hier die wichtigsten Fakten und Zusammenhänge dieser unerwünschten Mikrokunststoffform im Überblick.   mehr

  • Recycling - Werkstoffliches Recycling

    Recycling von Produktionsabfällen

    Thermoplastische Produktionsabfälle wie Angüsse oder fehlerhafte Formteile können als Mahlgut direkt in den Fertigungsprozess zurückgeführt werden. Oftmals kommen statt einer zentralen Mahlstation kleine Mühlen zum Einsatz, die sich direkt an der Spritzgießmaschine befinden.   mehr

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Kunststoffe Basics
Marktbarometer

Erfahren Sie in unserem monatlichen Marktbarometer, wie sich die Kunststoff-Branche entwickelt.


Zum Marktbarometer