nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
Technische Kunststoffe - Polybutylenterephthalat (PBT)

Marktentwicklung Polybutylenterephthalat (PBT)

Polybutylenterephthalat ist einer der besonders vielfältig einsetzbaren Polyester. Aus dem spritzgießfreundlichen teilkristallinen Werkstoff werden zum Beispiel Gehäuse elektronischer Komponenten gefertigt, die unter anderem im Automobil und in der Kommunikationselektronik zum Einsatz kommen. Der weltweite Verbrauch von PBT als technischer Kunststoff lag 2012 bei rund 830000 t, der Rückgang der Krisenjahre ist damit überwunden und auch die Prognosen sind wieder ähnlich optimistisch wie davor.

Polybutylenterephthalat (PBT), ein gesättigter Polyester aus Butandiol und Terephthalsäure bzw. Terephthalsäuredimethylester, wird in der Kunststoffbranche als Basis für leistungsfähige Compounds oder Blends, u.a. mit ASA, PET oder PC, verwendet. Die großen PBT-Anbieter sind in der Regel bis zum Polymer rückintegriert. PBT-Werkstoffe zeichnen sich unter anderem durch eine hohe Dimensionsstabilität, hohe Steifigkeit und gute Wärmeformbeständigkeit aus. Durch das Zumischen von Füll- und Verstärkungsstoffen sowie von Additiven bei der Compoundierung lassen sich gewünschte Materialeigenschaften gezielt einstellen. Dadurch entstehen Werkstoffe, die in einer Vielzahl von Anwendungen zum Einsatz kommen können und hauptsächlich im Spritzgießverfahren verarbeitet werden. Unverstärktes PBT wird auch in speziellen Extrusions- und Faserspinnprozessen eingesetzt.

Marktentwicklung, Hersteller und Kapazitäten

Wie viele andere technische Kunststoffe auch hat Polybutylenterephthalat unter der Krise der Jahre 2008/2009 gelitten. Jedoch konnte das Vorkrisen-Absatzniveau bereits 2011/2012 wieder erreicht werden. Es wird erwartet, dass der Bedarf in den kommenden Jahren weiter um jeweils etwa 5 % wächst. PBT scheint damit die Durststrecke überwunden zu haben. Eine der Ursachen ist das wiedererstarkte Wachstum des Automobil-Sektors, der sich zumindest global gesehen zunehmend erholt: Auch wenn die Automobil-OEMs in Europa aufgrund der Euro-Krise derzeit noch mit Absatzproblemen kämpfen müssen, erfreut sich die Branche vor allem in den asiatischen Ländern wieder steigender Verkaufszahlen. Vom Stückzahlwachstum der Kunststoffkomponenten profitiert auch PBT.

Weltweiter PBT-Verbrauch nach Regionen im Jahr 2012 (insgesamt 830000 t)

Beim weltweiten Verbrauch haben im Vergleich zu 2009 Nord- und Südamerika zu Gunsten Europas, Afrikas und des Nahen Ostens geringfügig nachgegeben, während die Nachfrage in Asien konstant geblieben ist. Die Bedeutung des asiatischen Markts wird mittelfristig zunehmen: Für das Jahr 2025 ist mit einem weiteren Erstarken dieser Region zu rechnen. Es wird davon ausgegangen, dass dann rund 60 % des weltweiten PBT-Markts in Asien sein werden. Insgesamt dürften 2025 rund 1650000 t PBT (inkl. Blends) verbraucht werden.

Im Feld der großen Anbieter hat es in den vergangenen Jahren keine großen Verschiebungen gegeben. Kapazitäts-Erweiterungen finden aktuell weiter vornehmlich in Asien statt. Eine erste Anlage im Nahen Osten wurde im Jahr 2013 von Sipchem Chemicals Company (LLC), Riad/Saudi-Arabien, angekündigt.

Anka Bernnat, Peter Eibeck, Jan Dirlenbach: Polybutylenterephthalat (PBT) , Vom Markt zum Produkt, Kunststoffe 10/2013

Weiterführende Information
  • Technische Kunststoffe - Polybutylenterephthalat (PBT)

    Polybutylenterephthalat (PBT) – Eigenschaften und Anwendung

    PBT zeichnet sich durch sehr gute Maßbeständigkeit und Maßhaltigkeit, sehr geringe Kriechverformungsneigung und hohe Abriebfestigkeit aus. Im Vergleich zu PET besitzt teilkristallines PBT etwas geringere Festigkeit und – vor allem bei tiefen Temperaturen – bessere Schlagzähigkeit.   mehr

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen