nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Beitragsfinder


Polypropylen (PP)


Die Abkürzung für den Kunststoff Polypropylen ist PP. Polypropylen ist härter, fester und thermisch höher belastbar als Polyethylen (PE) . Eine wichtige Eigenschaft ist, dass die meisten Polypropylen-Typen isotaktisch aufgebaut sind. Wichtige Spezialtypen und Copolymere sind u.a. glasfaserverstärkte Typen, geschäumte PP-E-Typen und Copolymere mit Ethylen. Polypropylen wird meist bei Verpackungsfolien sowie starren Verpackungen angewendet.


  • Standardthermoplaste - Polypropylen (PP)

    Polypropylen (PP)

    Neben der Anwendung als synthetische Fasern und als Verpackungswerkstoff kommt PP auch als Gehäusewerkstoff sowie im Fahrzeugbau zum Einsatz. Die maximale Dauereinsatztemperatur liegt bei etwa 100 °C.   mehr

    Merken Gemerkt
    6 Kommentare
  • Standardthermoplaste - Polypropylen (PP)

    Marktentwicklung Polypropylen (PP)

    In den Industrieländer liegt der Pro-Kopf-Verbrauch an PP bei bis zu 18 kg pro Jahr. Etwa ein Viertel der gesamten PP-Nachfrage entfällt auf Faseranwendungen.   mehr

    Merken Gemerkt
  • Standardthermoplaste - Polypropylen (PP)

    Eigenschaften von Polypropylen

    Die maximalen Gebrauchstemperaturen von Polypropylen liegen zwischen 100 °C und 140°C. PP zeigt eine minimale Wasseraufnahme und -durchlässigkeit. Für den Außeneinsatz muss das Material witterungsstabilisiert werden.   mehr

    Merken Gemerkt
  • Standardthermoplaste - Polypropylen (PP)

    Einsatzgebiete von Polypropylen

    Die besonderen Eigenschaften von Polypropylen führen zu einem außerordentlich weiten Einsatzgebiet. Es reicht von der Innenausstattung für Fahrzeuge über Lebensmittel- und Kosmetikverpackungen bis zu Druck- und Abwasserrohren.   mehr

    Merken Gemerkt
    1 Kommentar
  • Standardthermoplaste - Polypropylen (PP)

    Verarbeitung von Polypropylen

    Polypropylen kann zu spritzgegossenen Formteilen oder extrudierten Folien, Platten oder Rohren verarbeitet werden. Weitere Verarbeitungsverfahren sind das Schäumen und das Schmelzspinnen.   mehr

    Merken Gemerkt
  • Standardthermoplaste - Polypropylen (PP)

    Chemikalienbeständigkeit von Polypropylen

    Aufgrund des unpolaren Charakters zeigt Polypropylen eine gute Beständigkeit gegenüber vielen polaren Flüssigkeiten wie Alkohole, organische Säuren, Ester und Ketone. Von oxidierend wirkenden Chemikalien wird Polypropylen schon bei Raumtemperatur angegriffen.   mehr

    Merken Gemerkt
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen