nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Beitragsfinder


Hochleistungskunststoffe


Fluorkunststoffe
Flüssigkristalline Polymere (LCP)
Polyimide (PI)
Polyaryletherketone (PAEK)
Polyphenylensulfid und Polyarylsulfone

Fluorkunststoffe (2)

  • Hochleistungskunststoffe - Fluorkunststoffe

    Polytetrafluorethylen (PTFE)

    PTFE ist der wichtigste Fluorkunststoff. Seine Vorteile sind der große Temperatur-Anwendungsbereich, die universelle chemischen Beständigkeit, der Bewitterungsbeständigkeit ohne Stabilisierung, die hervorragenden elektrischen und dielektrischen Eigenschaften und das gute Gleit- und Antihaftverhalten.   mehr

    Merken Gemerkt
  • Hochleistungskunststoffe - Fluorkunststoffe

    Polyvinylidenfluorid (PVDF)

    PVDF überragt alle anderen Fluorpolymere in der Beständigkeit gegen energiereiche Strahlen. Der Werkstoff kommt beispielsweise für Dichtungen, Membranen, Pumpen- und Ventilteile, Rohre, Schrumpfschläuche, Zahnräder oder Verpackungsfolien zum Einsatz.   mehr

    Merken Gemerkt

Flüssigkristalline Polymere (LCP) (2)

  • Hochleistungskunststoffe - Flüssigkristalline Polymere (LCP)

    Struktur und Verarbeitung von Flüssigkristallinen Polymeren (LCP)

    Im schmelzflüssigen Zustand besitzen Flüssigkristalline Polymere (LCP) kristalline Bereiche, die auch als mesogene Gruppen bezeichnet werden. Im festen Zustand wirken die hochorientierten Strukturen selbstverstärkend. Thermotrope LCP lassen sich durch Extrusion, Extrusionsbeschichten, Spritzgießen und Thermoformen verarbeiten.   mehr

    Merken Gemerkt
  • Hochleistungskunststoffe - Flüssigkristalline Polymere (LCP)

    Flüssigkristalline Polymere (LCP) – Eigenschaften und Anwendungen

    Flüssigkristalline Polymere (LCP) sind bei hohen Temperaturen dimensionsstabil, die Dauergebrauchstemperaturen erreichen bis zu 250 °C. Sie zeigen gute elektrische Isoliereigenschaften und eine gute Chemikalienbeständigkeit. LCP kommen vor allem in der Elektronik- und Elektroindustrie sowie im Maschinen- und Fahrzeugbau zum Einsatz.   mehr

    Merken Gemerkt

Polyimide (PI) (1)

  • Hochleistungskunststoffe - Polyimide (PI)

    Polyimide (PI) - Eigenschaften, Verarbeitung und Anwendung

    Polyimide zeichnen sich durch hohe Dauereinsatztemperaturen, eine geringe Wärmeausdehnung und hohe Witterungsbeständigkeit aus. Sie kommen beispielsweise als Bauteile für Triebwerke, als Isolierfolien und Spulenkörper sowie als Lager, Gleit- und Führungselemente zum Einsatz.   mehr

    Merken Gemerkt

Polyaryletherketone (PAEK) (2)

  • Hochleistungskunststoffe - Polyaryletherketone (PAEK)

    Polyaryletherketone (PAEK) – Eigenschaften und Anwendung

    Wegen ihrer außergewöhnlichen mechanischen, thermischen und chemischen Eigenschaften finden die PAEK vor allem Anwendung in Luft- und Raumfahrt sowie in der Kfz- und Elektroindustrie. PAEK weisen auch bei höheren Temperaturen gute Festigkeitseigenschaften auf und können thermoplastisch verarbeitet werden.   mehr

    Merken Gemerkt
  • Hochleistungskunststoffe - Polyaryletherketone (PAEK)

    Marktentwicklung Polyaryletherketone (PAEK)

    Die Polyaryletherketone sind bereits in viele klassische Metalldomänen vorgestoßen oder verdrängen andere Polymere. PEEK wird zu jeweils etwa einem Viertel im Transport- und im Elektroniksektor eingesetzt, 11 % entfallen auf den Medizinbereich.   mehr

    Merken Gemerkt

Polyphenylensulfid und Polyarylsulfone (2)

  • Hochleistungskunststoffe - Polyphenylensulfid und Polyarylsulfone

    Polyphenylensulfid (PPS)

    Polyphenylensulfid zeichnet sich durch sehr hohe Chemikalien- und Wärmeformbeständigkeit sowie Steifigkeit aus. Beim Spritzgießen kommen in den meisten Fällen PPS-Compounds mit Verstärkungsstoffen bzw. mineralischen Füllstoffen zum Einsatz.   mehr

    Merken Gemerkt
  • Hochleistungskunststoffe - Polyphenylensulfid und Polyarylsulfone

    Polyarylsulfone (PSU, PSU+ABS, PES, PPSU)

    Polyarylsulfone sind für Einsatztemperaturen zwischen -100 bis 200 °C geeignet und besitzen günstige Brandeigenschaften. Sie weisen eine hohe Festigkeit, Steifigkeit und Reißdehnung auf und sind gegen viele Chemikalien beständig.   mehr

    Merken Gemerkt
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen