nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
28.10.2019

Zweckmäßig konstruiert

Einzeldüsenserie Single Shot

Für leicht zu verarbeitende Kunststoffe hat Hasco Hasenclever ein neue Düsenbaureihe entwickelt. Sie ist zweckmäßig konstruiert und eignet sich sowohl für Standardkunststoffe, als auch für technische und leicht verstärkte Varianten.

Die neue Einzeldüse Single Shot für leicht zu verarbeitende Kunststoffe (© Hasco Hasenclever)

Die neue Einzeldüse Single Shot für leicht zu verarbeitende Kunststoffe (© Hasco Hasenclever)

Die Hasco Hasenclever GmbH + Co KG, Lüdenscheid, hat ihr Düsenprogramm um die Düsenbaureihe Single Shot ergänzt. In der Entwicklung der neuen Serie standen kompatible Einbaumaße, präzise Temperaturführung, Funktionalität sowie die kostenoptimierte Bauweise im Vordergrund. Die vielfältigen Düsenvarianten ermöglichen eine einfache Anspritzung auf Unterverteiler und direkte Anbindungen zum Formteil.

Nicht immer sind High-End-Lösungen erforderlich. Für viele Anwendungen reicht eine zweckmäßig und einfach konstruierte Düse völlig aus. Mit den neuen Single-Shot-Düsen lassen sich alle Standardkunststoffe, aber auch technische und leicht verstärkte Materialien verarbeiten. Sie stehen dem Anwender in zwei Größen zur Verfügung und ermöglichen die Fertigung kleiner und mittelgroßer Spritzgussteile bis zu 800 g Schussgewicht sowie Eintauchtiefen bis 179 mm.

Relevante Verschleißteile wie Spitzen und Vorkammern, aber auch der Thermofühler können bei Bedarf ausgetauscht werden, dies erleichtert Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten. Die direkt auf dem Düsenkörper fest verpresste Heizung mit nur einem Regelkreis gewährleistet eine gleichmäßige Temperatur über die gesamte Düsenlänge. Die angepasste Heizleistungsverteilung sowie die materialschonende Schmelzeführung durch großzügige Fließkanaldurchmesser sorgen für ein homogenes Temperaturprofil und eine scherungsarme Formteilfüllung. Durch die effiziente Anordnung der Fe-CuNi-Thermofühler und die Isolierung zur kalten Form können auch Kunststoffe mit engeren Temperaturfenstern prozesssicher verarbeitet werden.

Größtmöglicher Massedurchsatz bei kompakter Bauweise und hoher Stabilität waren die Ziele bei der Konstruktion der Düse. Die Ausführung mit nur einem Regelkreis ermöglicht kleine Einbauräume und die verpresste Heizung einen insgesamt sehr geringen Energiebedarf. Zur Abstimmung der Düsen und Düsenspitzen auf den spezifischen Anwendungsfall erhalten Kunden laut Hasco Unterstützung durch die Fachberater und Anwendungstechniker des Heißkanalanbieters. (cd)


Mediathek

Fakuma 2014 - Werkzeugtechnik

Weiterführende Information
Unternehmensinformation

HASCO Hasenclever GmbH + Co KG

Römerweg 4
DE 58513 Lüdenscheid
Tel.: 02351 957-0
Fax: 02351 957-237

Internet:www.hasco.com
E-Mail: info <AT> hasco.com



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten