nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
02.10.2017

Vertikal und horizontal vernetzt

Wittmann Battenfeld auf der Fakuma 2017

Das Condition-Monitoring-System wertet Maschinenzustandsdaten sensorisch aus (© Wittmann Battenfeld)

Das Condition-Monitoring-System wertet Maschinenzustandsdaten sensorisch aus (© Wittmann Battenfeld)

Mehrere Anwendungen sowohl auf vollelektrischen als auch auf hydraulischen Spritzgießmaschinen ermöglichen es der Wittmann Battenfeld GmbH, Kottingbrunn/Österreich, verschiedene technische und Branchenschwerpunkte zu setzen. Unter anderem stehen Mehrkomponenten-Spritzgießen und Gasinnendruckverfahren auf der Tagesordnung. Alle Anlagen stehen im Zeichen der Vollintegration.

Bei der neuen EcoPower Xpress handelt es sich um eine schnelllaufende vollelektrische Maschine, die vor allem für die Anforderungen der Verpackungsindustrie bzw. für Dünnwandanwendungen konzipiert wurde. Die hochdynamischen Antriebsachsen für Einspritzen, Schließen und Öffnen sind für schnelle Bewegungen und hohe Regelgenauigkeit ausgelegt. Der Einsatz von hochdynamischen Servoantrieben stellt dabei eine hohe Energieeffizienz sicher. Laut Hersteller steht die Maschine ab Herbst dieses Jahres in den Schließkraftgrößen 4000 und 5000 kN am Markt zur Verfügung. Die Funktionalität des kleineren Modells demonstriert Wittmann Battenfeld anhand einer EcoPower Xpress 400/3300+, mit der Verschlusskappen aus PE-HD mit einem 96-fach-Werkzeug der französischen Firma Plastisud SAS mit einer Zykluszeit von 2,7 s hergestellt werden. Die Kappen werden mit dem Capcooler (Hersteller: Eisbär Trockentechnik GmbH) gekühlt und in Boxen abgelegt.

Dreimal Mehrkomponententechnik

Der Mehrkomponententechnik widmen sich drei Exponate. Auf einer servohydraulischen SmartPower 120/525H/130L wird eine Zwei-Komponenten-Anwendung (Thermoplast/Flüssigsilikon) vorgestellt. Die Teile werden mit einem 4+4-fach-Werkzeug des italienischen Herstellers Linea Stampi gespritzt, mit einem Wittmann-Roboter W831 mit neuer R9-Steuerung entnommen und auf einem Förderband abgelegt.

Auf einer SmartPower 80/210H/210S/210V ist eine 3-Komponenten-Anwendung zu sehen. Mit einem 6-fach-Werkzeug von geobra Brandstätter werden PPT, POM und PA zu einem Playmobil-Schimpansen verarbeitet. Bei einer dritten Anwendung handelt es sich um die Herstellung eines 2-Komponenten-Steckers im Tonträgerkopf eines Plattenspielers. Die aus PC und einem elektrisch leitfähigen PC gefertigten Teile werden mit einem 1-fach-Werkzeug der dänischen Firma Ortofon auf einer mit zwei parallelen Spritzaggregaten und einem Drehteller ausgestatteten MicroPower 15/10H/10H produziert. Ein Wittmann-Scara-Roboter W8VS4 übernimmt das Handling der Teile. Zudem sorgt ein in die Maschine integriertes Kamerasystem für die vollautomatische Qualitätskontrolle der Teile.

Auf allen Exponaten wird die Vernetzung von Maschine und Peripherie mit Wittmann 4.0 realisiert und demonstriert. Erstmals ist neben der Integration von Robotern, Temperiergeräten (Tempro), gravimetrischen Dosiergeräten (Gravimax) und Durchflussreglern (Flowcon) auch die Integration von Aton-Trocknern in die Maschinensteuerung Unilog B8 möglich.

Vernetzung von Maschine und Peripherie

Im Speziellen wird die Integration via Wittmann 4.0 in die Maschinensteuerung Unilog B8 anhand einer Maschine der vollelektrischen EcoPower-Reihe mit Insiderzelle demonstriert. Auf dieser Maschine mit 1600 kN Schließkraft wird ein Kleiderbügel mit einem 1-fach-Werkzeug der Haidlmair GmbH unter Einsatz des Gasinnendruckverfahrens Airmould gefertigt. Auch die Airmould-Schnittstelle ist in die Unilog-B8-Steuerung integriert. Die eingesetzte Druck- und Stickstofferzeugungseinheit wurde von Wittmann Battenfeld entwickelt und produziert. Ein Wittmann-Roboter W818 entnimmt das Teil aus dem Werkzeug und legt es auf das in die Zelle integrierte Förderband ab.

Mit der Vorstellung des MES-Systems ihres neuen MES-Partners, der MPDV Mikrolab GmbH, zeigt Wittmann Battenfeld die Vernetzung der Spritzgießmaschinen und damit deren Einbindung in die Industrie-4.0-Welt. Als Highlight wird ein SmartMonitoring-Modul auf jedem B8-Bildschirm integriert werden. Damit können Nutzer von jeder Spritzgießmaschine aus den Status aller Maschinen im Netzwerk einsehen. Erstmals wird die Einbindung einer Spritzgießmaschine über das in Kürze verfügbare Protokoll Euromap 77/83 auf OPC/UA-Basis gezeigt. Die Freigabe der neuen EM 77/83 hat Euromap für Februar 2018 vorgesehen.

Die Funktionsweise des Maschinenzustands-Überwachungssystems CMS (Condition Monitoring System) stellt Wittmann Battenfeld im Messeauftritt als Neuerung vor (Bild). Im Zuge des CMS werden wichtige Maschinenzustandsdaten mit Sensoren gemessen, in der Maschinensteuerung ausgewertet und mit dem MES-System im Unternehmen für die Planung von Wartungsintervallen zur Verfügung gestellt.

Fakuma 2017: Halle B1, Stand 1204

Weiterführende Information
  • Fakuma 2018

    Hightech im Dreiländereck

    Im Oktober 2018 findet wieder die Fakuma-Messe für Kunststoffverarbeitung in Friedrichshafen statt. Hier gibt es Daten und Fakten zur Messe sowie umfangreiche multimediale Berichte.   mehr

  • Erschienen in Kunststoffe 09/2017

    Die Maschine im Fokus der Produktion

    Spritzgießen ganzheitlich neu erfunden

    Die diesjährige Fakuma zeigt die Zusammenführung verschiedenster Kompetenzen in komplexen Fertigungszellen. Dabei wird das Thema Industrie 4.0 nicht nur allmählich in konkrete Anwendungen überführt, sondern bei der Entwicklung neuer Baureihen in einen ganzheitlichen Kontext mit der Peripherie- und Steuerungstechnik gestellt.   mehr

    ARBURG GmbH + Co KG
    Netstal-Maschinen AG
    Sumitomo (SHI) Demag Plastics Machinery GmbH
    Engel Austria GmbH
    KraussMaffei Technologies GmbH
    Wittmann Battenfeld GmbH
    VARIOPLAST Konrad Däbritz GmbH
    Dr. Boy GmbH & Co. KG
    HKS Systems GmbH
    Trexel GmbH

Unternehmensinformation

Haidlmair GmbH

Haidlmairstrasse 1
AT 4542 Nußbach
Tel.: +43 7587 6001-0
Fax: +43 7587 6001-12

MPDV Mikrolab GmbH

Römerring 1
DE 74821 Mosbach
Tel.: 06261 9209-0
Fax: 06261 18139

Internet:www.mpdv.com
E-Mail: info <AT> mpdv.com




Plastisud SAS

5, rue Joseph Jacquard ZI den Tourre
FR 11400 CASTEINAUDARY

Wittmann Battenfeld GmbH

Wiener Neustädter Str. 81
AT 2542 KOTTINGBRUNN/N.Ö.
Tel.: +43 2252 404-0
Fax: +43 2252 404-1062

Wittmann Battenfeld GmbH & Co. KG

Werner-Battenfeld-Str. 1
DE 58540 Meinerzhagen
Tel.: 02354 72-0

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten