nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
12.09.2019

Vom Teleskopsystem zum digitalen Zwilling

Wittmann auf der K 2019

 Der digitale Zwilling der R9- Steuerung ermöglicht die Simu‧lation der eingestellten Bewegungsabläufe von Roboter und Spritzgießmaschine (© Wittmann)

Der digitale Zwilling der R9- Steuerung ermöglicht die Simu‧lation der eingestellten Bewegungsabläufe von Roboter und Spritzgießmaschine (© Wittmann)

Konsequent in der Weiterentwicklung ihrer Roboter stattet die Wittmann Battenfeld Deutschland GmbH, Nürnberg, die Baureihe Primus mit weiteren Teleskopsystemen aus. Auf Basis des bereits bekannten Primus 16 wird mit der Variante Primus 16 T die Vertikalachse (Y) teleskopisch ausgeführt. Damit eignet sich das Gerät besonders für den Einsatz unter beengten Umgebungsbedingungen. Durch das Teleskopsystem lässt sich in den meisten Fällen eine externe Absicherung von Kränen vermeiden, was wiederum zu Kosteneinsparungen führt. Mit einer Nominaltraglast von 5 kg bietet der Primus 16T die Möglichkeit, schwerere Greifer für sechs oder acht Kavitäten sicher zu handhaben.

Beim Primus 48/48 T wird hingegen weiter in die X-Dimension gedacht: Das Gerät ist für Spritzgießmaschinen von 5000 bis 12 000 kN Schließkraft ausgelegt und erreicht Horizontalhübe bis zu 9 m. Dadurch können mehrere Palettenplätze neben der Spritzgießmaschine oder auch eine ‧Ablage hinter der Schließeinheit umgesetzt werden. Die Traglast beträgt sowohl in der Einzelachsen- als auch in der Teleskopausführung 20 kg. Dazu verfügt der Roboter über ein neu gestaltetes Vertikalrohr mit erhöhter Steifigkeit. Im Rahmen dessen hat der Hersteller sich zudem entschieden, die Verschlauchungen in das Rohrinnere zu verlegen, sodass außen nur noch die Schnellkupplungen für Vakuum, Druckluft und Greiferrückmeldung sichtbar sind.

Auch die Robotersteuerung hat Wittmann erneuert. Hardwareseitig wird die TeachBox der Baureihe R9 auch für anspruchsvollere Betriebsbedingungen, wie zum Beispiel höhere Umgebungstemperaturen, ausgelegt und ergonomisch verbessert. Dazu dient ein Rahmen aus ASA/PC-Blend als großflächige und stabile Auflage für ihren Touchscreen mit 10,1 Zoll Bildschirmdiagonale. Um den Rahmen herum verläuft eine Stoßkante aus TPU, die die TeachBox auch bei stärkeren Stößen schützt.

Softwareseitig stellt die R9- Steuerung den digitalen Zwilling des Roboters nun standardmäßig zur Verfügung, der die Validierung der vom Roboter auszuführenden Abläufe auf virtueller Ebene ermöglicht. Basierend auf der Programmierung generiert die Steuerung eine virtuelle Arbeitszelle mit frei wählbarer Perspek‧tive, die über dieselben Ausstattungsmerkmale und Charakteristika wie das real existierende Equipment verfügt (Bild). So wird eine Simulation des Prozessablaufs implementiert, mit der auch komplexe Bewegungsabläufe vor der Umsetzung in die Realität ohne Risiko erprobt werden können. Dieser Modus erlaubt auch die Simulation der Spritzgießmaschine anhand von hinterlegten Kenngrößen.

K 2019: Halle 10, Stand A04

Unternehmensinformation

Wittmann Battenfeld GmbH & Co. KG

Werner-Battenfeld-Str. 1
DE 58540 Meinerzhagen
Tel.: 02354 72-0

Wittmann Kunststoffgeräte GmbH

Lichtblaustr. 10
AT 1220 WIEN
Tel.: +43 1 250390
Fax: +43 1 2597170

Wittmann Robot Systeme GmbH

Am Tower 2
DE 90475 Nürnberg

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten