nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
12.09.2019

Inline-Digitaldruck für Spritzenzylinder

Waldorf Technik auf der K 2019

Dank der Neuentwicklung der Waldorf Technik GmbH, Engen, können künftig Hersteller von Einmalspritzen die Zylinder im Digitaldruckverfahren inline bedrucken. Da die Druck‧daten direkt vom Computer an den Drucker geschickt werden, ist eine hohe Flexibilität gewährleistet. Bei Loswechseln ist kein Umbau oder Wechsel des Druckkopfs nötig – damit wird auch bei niedrigen Losgrößen eine hohe Gestaltungsfreiheit erreicht. Die Drucklösung wird zusammen mit der Hapa AG realisiert, die das kompakte Digitaldruckmodul redcube zum Einsatz bringt.

Basis der Automationsanlage mit Druckstation, die auf dem Messestand der KraussMaffei Gruppe präsentiert wird und die Waldorf Technik zusammen mit deren Premiummarke Netstal entwickelt hat, ist das sogenannte Vario-Tip-System. Damit verläuft die Produktion kavitätensortiert, um eine hohe Effizienz und Prozesssicherheit zu gewährleisten. Nach der Entnahme der Spritzenzylinder aus dem Spritzgießwerkzeug prüfen Kamerasysteme den Kolbenstopp und den Luer-Ansatz der Spritzen an zwei Stationen, bevor die Zylinder zur Druckstation transportiert werden. Um die Haftung des Druckbilds auf der Formteiloberfläche sicherzustellen, werden die Zylinder hier zunächst mit einer Plasmabehandlung präpariert. Nach dem Druckvorgang werden die Farben durch UV-Bestrahlung gehärtet. Damit ist der Prozess abgeschlossen, die Spritzenzylinder lassen sich verpacken oder individuell nach Kundenwunsch weiterverarbeiten.

Zusätzlich zur neuen Drucklösung können Besucher auf der Messeanlage mit EVE smart services einen Einblick in das digitale Service-Portfolio der Hahn Group erhalten, zu der auch die Waldorf Technik GmbH gehört. So können Anlagenbetreiber mit EVE connect geräteübergreifend den Anlagenstatus per PC, Smartphone oder Tablet überwachen oder mit EVE augment die Möglichkeit der geführten und individuellen Unterstützung via Augmented Reality bei Videoanrufen nutzen.

K 2019: Halle 15, Stand C24-C27

Weiterführende Information
  • K – Branchentreff für Kunststoff und Kautschuk

    Im dreijährigen Turnus versammelt sich die Kunststoff- und Kautschukindustrie auf dem Düsseldorfer Messegelände zur K. Das Ausstellungsangebot der weltgrößten Kunststoff-Fachmesse umfasst die Bereiche Maschinen und Ausrüstungen, Roh- und Hilfsstoffe sowie Halbzeuge, technische Teile und verstärkte Kunststofferzeugnisse.   mehr

Unternehmensinformation

Waldorf Technik GmbH & Co. KG

Richard-Stocker-Str. 12
DE 78234 Engen
Tel.: 07733 9464-0
Fax: 07733 9464-39

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten