nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
17.12.2001

Victrex PEEK-Datenträger

Hält stand, auch wenn's heiß her geht

Victrex Peek

Etwa so groß wie ein Kartenspiel ist das Gehäuse, das den Datenträger mit kundenspezifischen Informationen umschließt, der ein entstehendes Fahrzeug auf seinem Weg durch die einzelnen Fertigungsschritte begleitet. Der Datenträger (Hersteller: Baumer Ident) wird zu Beginn der Fertigungsstraße am Chassis montiert und durchläuft die gesamte Produktionslinie. An den entsprechenden Stationen werden die Daten automatisch ausgelesen, um die benötigten Teile, Arbeitsschritte oder Farben bereitzustellen. Die Datenübertragung beruht auf der Mikrowellentechnik. Nach der Fertigstellung des Fahrzeugs wird der Datenträger abmontiert und Farben, Fette und andere Ablagerungen entfernt. So gereinigt, wird der Datenträger nun zur Fertigung eines neuen Fahrzeugs an dessen Chassis befestigt. Grundvoraussetzung für die Funktion des Identsystems ist die Mikrowellendurchlässigkeit des Kunststoffgehäuses. Darüber hinaus muss der Kunststoff auch hohen Temperaturen bei Schweißarbeiten nahe des Datenträgers oder im Einbrennofen in der Lackierstraße aushalten. Dazu bietet sich die Verwendung eines glasfaserverstärkten Polyaryletherketons (Typ: Victrex Peek; Hersteller: Victrex) an. Es ist bis 315°C wärmeformbeständig, ist überdies chemikalienbeständig, verfügt über gute mechanische Eigenschaften und lässt sich problemlos thermoplastisch verarbeiten.

Unternehmensinformation

Victrex Europa GmbH

Langgasse 16
DE 65719 Hofheim (am Taunus)
Tel.: 06192 9649-0
Fax: 06192 9649-48

MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten