nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
24.06.2020

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Werkzeuge in einer Minute auf Dichtigkeit prüfen

  • Einfache Handhabung mit Druckluftpistole  (© Nonnenmann)

    Einfache Handhabung mit Druckluftpistole (© Nonnenmann)

  • Das zweiteilige Prüfgerät besteht aus einer Einblasseite sowie einer Ablassseite  
(© Nonnenmann)

    Das zweiteilige Prüfgerät besteht aus einer Einblasseite sowie einer Ablassseite (© Nonnenmann)

  • Die Prüfeinheit wird in einer praktischen Holzbox geliefert (© Nonnenmann)

    Die Prüfeinheit wird in einer praktischen Holzbox geliefert (© Nonnenmann)

  • Temperierkreisläufe auf Dichtigkeit prüfen – sicher und schnell  (© Nonnenmann)

    Temperierkreisläufe auf Dichtigkeit prüfen – sicher und schnell (© Nonnenmann)

1 | 0

Die Nonnenmann GmbH, Winterbach, erweitert ihr Portfolio an Komponenten zur Prozessoptimierung für Werkzeugbauer und Spritzgießer um ein Set, mit dem Spritzgießwerkzeuge auf Dichtigkeit geprüft werden können – einfach, sicher und schnell. Ziel ist es, Leckagen an den Werkzeugen und Verschlauchungen frühzeitig zu erkennen und somit Produktionsausfälle zu vermeiden.

Anwendung findet die Prüfung bereits im Neuwerkzeugbau, um einzelne Montageschritte zu prüfen. Im weiteren Werkzeug-Lebenszyklus kann die Instandhaltung die Dichtigkeitsprüfung des kompletten Werkzeugs in den Standardwartungszyklus integrieren. Idealerweise werden Werkzeuge immer nach Produktionsabschluss vor dem Einlagern geprüft, spätestens jedoch vor dem nächsten Rüstvorgang auf die Spritzgießmaschine. So ist sichergestellt, dass bei Produktionsstart nur leckagefreie Werkzeuge zum Einsatz kommen.

Mit dem Prüfgerät lässt sich die Kontrolle der Temperiersysteme in wenigen Minuten erledigen. Dabei wird mit Druckluft geprüft, weil diese Methode schneller und sauberer als bisherige Prüfverfahren ist. Zur Anwendung wird lediglich ein Druckluftanschluss mit einer herkömmlichen Druckluftpistole benötigt, die an jedem Arbeitsplatz und in der Fertigungshalle vorhanden sind. Weitere Hilfsmittel oder Werkzeuge sind nicht erforderlich.

Zweiteiliges Prüfgerät

Das zweiteilige Prüfgerät besteht aus einer Einblasseite sowie einer Ablassseite. Die Vorgehensweise bei der Prüfung kann bei jedem Temperierkanal dank der integrierten Schnellkupplungen schnell und einfach wiederholt werden. Die Ablassseite wird mit dem Kanalausgang verbunden, die Einblasseite wird auf den Kanaleingang gesteckt. Ist das Ventil am Ausgang verschlossen, kann über die Einblasseite Druckluft in den Kanal eingeblasen werden. Ein Rückschlagventil verhindert das Zurückweichen der eingeblasenen Luft.

Die Prüfzeit beträgt ca. 60 Sekunden, wobei ein Druck von 3 bis 4 bar ausreichend ist. Zeigt das Manometer an, dass der Druck gehalten wird, so ist das geprüfte System dicht. Kommt es zu einem Druckabfall, liegen Leckagen vor. Des Weiteren lassen sich auch Temperierschläuche und Werkzeuge mit Multikupplungen auf diese Art überprüfen. Die Möglichkeit, das Prüfgerät mithilfe eines beiliegenden Doppelnippels bei Bedarf auch innerhalb von 30 Sekunden selbst auf Dichtigkeit zu testen, gewährleistet dem Anwender stets ein funktionsfähiges Produkt und zuverlässige Prüfergebnisse.

Das Dichtigkeitsprüfgerät ist ab sofort erhältlich für Temperieranschlüsse mit europäischem Profil in den Nennweiten 6 mm (Art.-Nr.: FL46500) und 9 mm (Art.-Nr.: FL46501). Auf Anfrage ist das Gerät auch für weitere Profile erhältlich. Im Lieferumfang ist die jeweilige Einblas- und Ablassseite enthalten. (cd)

Weiterführende Information
  • 09.04.2020

    Stabübergabe bei Nonnenmann

    Neuer Technischer Leiter

    Bereits zum 1. Januar wurde die Position des Technischen Leiters bei der Nonnemann GmbH neu besetzt.   mehr

  • Erschienen am 26.03.2020

    „Frühjahrsputz“ für Spritzgießwerkzeuge

    Reinigungsgerät wirkt unnötigem Wartungsaufwand und Verschleiß entgegen

    Nonnenmann bietet Geräte für die einfache und effektive Reinigung von Temperiersystemen, jetzt auch mit Durchflussmessung und schneller Konservierungsmöglichkeit.   mehr

    Nonnenmann GmbH

Unternehmensinformation

Nonnenmann GmbH

Wilhelmstr. 34
DE 73650 Winterbach
Tel.: 07181 4087-0
Fax: 07181 45351

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten