nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
16.12.2010

Verbindung von Handwerk und High-Tech

Adventskalender mit komplexen Schokoladenfiguren

Adventskalender mit komplexen Schokoladenfiguren

Wie sich Handwerk und High-Tech verbinden lassen, hat die Padelt 3D Systeme GmbH, Strausberg, mit dem Entwickeln einer Tiefziehform für einen Adventskalender gezeigt. Mit dieser Form werden Kunststoffschalen hergestellt, die für die eigentliche Produktion der Schokoladenfiguren verwendet werden.

Ausgangspunkt waren 24 in Schokolade modellierte Figuren mit Kölner Originalen und Sehenswürdigkeiten, darunter Tünnes und Schäl oder Orjels Palm sowie das Wahrzeichen der Stadt, der Kölner Dom. Die Figuren wurden im Unternehmen mit einer sehr hohen Auflösung von 0,02 mm gescannt – für Projekte aus dem Maschinen- und Anlagenbau sind oft Auflösungen von 0,1 bis 0,05 mm ausreichend.

Aufgrund der Eigenschaften von Schokolade mussten die Scan-Daten nachgearbeitet werden. So wiesen die Figuren unter dem 3D-Scanner wie auch unter dem Mikroskop Riefen, Kugeln und Höhlen in ihrer Oberfläche auf. Nach der Flächenrückführung in ein CAD-Modell erfolgte die konstruktive Anpassung der Kunststoffschalen an die Tiefziehform. Dadurch ist eine spätere Entformbarkeit in jedem Fall gewährleistet.

Andere Techniken für die individuelle Kleinserienfertigung wie Rapid Manufacturing oder Spritzgießen waren für den Adventskalender aufgrund des Materials oder der Produktgestaltung nicht geeignet.

Unternehmensinformation

Padelt 3D Systeme GmbH

Müncheberger Str. 7
DE 15344 Strausberg
Tel.: 03341 312893
Fax: 03341 390996

MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten