nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
12.09.2019

Anspruchsvolle Kunststoffe zerkleinern

Vecoplan auf der K 2019

 V-Eco: Noch anspruchsvollere Kunststoffmaterialien, als sie das bisherige Gerät (Bild) schon verarbeitet, soll der neue VIZ zuverlässig zerkleinern (© Vecoplan)

V-Eco: Noch anspruchsvollere Kunststoffmaterialien, als sie das bisherige Gerät (Bild) schon verarbeitet, soll der neue VIZ zuverlässig zerkleinern (© Vecoplan)

Zum Recycling von Kunststoffabfällen stellt die Vecoplan AG aus Bad Marienberg neue Maschinen und Anlagen vor, die Primär- und Sekundärrohstoffe zerkleinern, fördern und aufbereiten. Premiere auf der diesjährigen Messe wird ein einstufiger Zerkleinerer der Baureihe VIZ feiern (Bild), der mit einem flexiblen Antriebskonzept ausgerüstet ist. Je nach Anforderung können entweder der anlauf- und drehmomentstarke HiTorc-Antrieb oder der ESC-Antrieb mit frequenzgeregelten Riemen-Direktantrieb zum Einsatz kommen. Beide Systeme sind patentiert und weisen nach Angaben des Herstellers eine hohe Energie‧effizienz auf. Über die Rotor- und Messerbestückung sowie eine entsprechende Wahl des Siebes kann der Zerkleinerer an die In- und Output-Anforderungen angepasst werden. Der Anwender profitiert bei dem Maschinenkonzept laut Unternehmen von kurzen Rüstzeiten und einer hohen Anpassungsfähigkeit bei unterschiedlichen Anforderungen an die Rezyklatqualität. Vecoplan ist zusätzlich auf dem VDMA Circular Economy Forum in Düsseldorf vertreten, wo „Plastic-to-fuel“-Anlagen Kunststoffabfälle zum Beispiel in Diesel oder Rohbenzin umwandeln. Vecoplan bietet dazu die Zerkleinerungstechnik, um das Input-Material aufzubereiten.

K 2019: Halle 9, Stand B59

Weiterführende Information
  • K – Branchentreff für Kunststoff und Kautschuk

    Im dreijährigen Turnus versammelt sich die Kunststoff- und Kautschukindustrie auf dem Düsseldorfer Messegelände zur K. Das Ausstellungsangebot der weltgrößten Kunststoff-Fachmesse umfasst die Bereiche Maschinen und Ausrüstungen, Roh- und Hilfsstoffe sowie Halbzeuge, technische Teile und verstärkte Kunststofferzeugnisse.   mehr

  • Erschienen am 24.09.2019

    K-Preview Recycling

    Circular Economy ist das Schlagwort der Stunde

    Die aktuellen Anforderungen an die Produktqualität und die steigende Nachfrage nach nachhaltigen Produkten bedingen immer höhere Anforderungen an die Rezyklatqualität. Infolgedessen sind technologische Weiterentwicklungen unumgänglich, die auf Reinheit und Qualität des Materials zielen.   mehr

    Amut S.p.A.
    Getecha GmbH
    Ettlinger Kunststoffmaschinen GmbH
    Herbold Meckesheim GmbH
    Gneuß Kunststofftechnik GmbH
    WEIMA Maschinenbau GmbH
    Seebach GmbH
    Wittmann Battenfeld GmbH
    Kautex Textron GmbH & Co. KG
    EREMA Engineering Recycling Maschinen und Anlagen GmbH
    Vecoplan AG
    Lindner-Recyclingtech GmbH

Unternehmensinformation

Vecoplan AG

Vor der Bitz 10
DE 56470 Bad Marienberg
Tel.: 02661 6267-0
Fax: 02661 6267-70

MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten