nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
12.01.2018

Trocken und trotzdem nicht staubend

Mit Masterbatches in RAL-Farben einfärben

Der Farbfächer mit den neuen RAL-Standardfarben steht Kunden auf Anfrage kostenlos zur Verfügung (© Ultrapolymers)

Der Farbfächer mit den neuen RAL-Standardfarben steht Kunden auf Anfrage kostenlos zur Verfügung (© Ultrapolymers)

Der Kunststoff-Distributor Ultrapolymers Deutschland GmbH hat unternehmenseigene Masterbatches in Standard-RAL-Farben in sein Lieferprogramm aufgenommen. Je nach Trägermaterial eignen sie sich zum Einfärben der meistverarbeiteten Kunststoffe einschließlich Styrol-Polymere (PS, ABS, SAN) und Polyolefine (PE, PP) sowie der technischen Kunststoffe wie PA, POM, PBT und PC.

Eine sehr große Zahl an Farb-Kunststoff-Kombinationen in opaker ebenso wie transparenter Ausführung ist kurzfristig ab Lager, in Mengen ab 25 kg, verfügbar, so die Pressemitteilung.

Laut dem Hersteller sind die aufgrund ihrer Standardisierung kosteneffizienten Masterbatches trocken, nicht staubend, gut deckend und lagerfähig. Die zu ihrer Herstellung verwendeten Pigmente sind blei- und diarylidfrei und in der EU für den Lebensmittelkontakt zugelassen. Bereits geringe Mengen sollen ausreichen, um ein homogenes, farbtreues Ergebnis im Spritzguss ebenso wie in der Extrusion zu erreichen. Darüber hinaus sind auch kundenspezifische Farbnachstellungen auf Musterbasis möglich. (ys)

Unternehmensinformation

Ultrapolymers Deutschland GmbH

Unterer Talweg 46
DE 86179 Augsburg
Tel.: 0821 27233-0
Fax: 0821 27233-80

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten