nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
30.07.2015

Transmissionstestgerät für Inline- und Offline-Betrieb

Transmissionstest vor dem Laser-Kunststoffschweißen

Das Transmissionstestgerät TMG 3 von der LPKF Laser & Electronics AG, Fürth, ist in kurzer Zeit in der Lage, die Durchgangseigenschaften der Fügepartner zu bestimmen.
Beim Laser-Durchstrahlschweißen passiert der Laserstrahl den oberen, lasertransparenten Fügepartner und gibt die Schweißenergie erst im darunterliegenden laserabsorbierenden Fügepartner ab. Ein moderater Fügedruck unterstützt die Wärmeübertragung, so soll eine saubere und zuverlässige Schweißnaht entstehen.

Mittels Wellenlängen des späteren Schweißlasers werden die Transmissionseigenschaften von Kunststoffbauteilen ermittelt (Bild: LPKF)

Bei der Prozessentwicklung werden Transmissionswerte für den oberen und unteren Fügepartner festgelegt. Sie bilden die Grundlage für die Einrichtung der Bearbeitungsparameter. Falls durch Fehler beim Compoundieren, beim Spritzguss oder bei der Lagerung andere Durchgängigkeitswerte entstehen, lassen sich diese in einem weiten Bereich von der Laser-Prozessführung ausgleichen.

Das Gerät ist eine Weiterentwicklung der vorherigen Testsysteme. Es ermittelt per Laserstrahl in der Wellenlänge des Schweißlasers den Intensitäts-Unterschied zwischen einer Probe und dem ungehinderten Durchgang. Dabei soll das Gerät laut Hersteller eine Toleranzgrenze von 1% haben. Der Intensitätssensor ist gegen Störlicht geschützt. Das Gerät ist im Einbau- und Stand-Alone-Modus einsetzbar und entspricht in beiden Zuständen laut Hersteller der Laserklasse 1. Die Stromversorgung erfolgt per USB-Schnittstelle, das System kommuniziert per mitgelieferter PC-Anwendersoftware oder überträgt Messwerte per SPS/RS232 an Tracking und Tracing Lösungen.

Unternehmensinformation

LPKF Laser & Electronics AG

Osteriede 9a
DE 30827 Garbsen
Tel.: 05131 7095-0
Fax: 05131 7095-90

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten