nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
03.05.2018

Thermisch stabile Separatorfolie für E-Mobilität

Treofan Partner des Forschungsprojekts „HiT-Cell“

Die Entwicklung von neuen Batterien ist gefragt und wird derzeit vom BMBF gefördert (© EAS Batteries GmbH)

Der Spezialist für biaxial orientierte Polypropylen-Folien (BOPP) Treofan Germany GmbH & Co. KG, Raunheim, entwickelt auf Basis seiner mikroporösen Polypropylen Separatorfolie TreoPore einen verlustarmen und thermisch stabilen Separator für Lithium-Ionen-Batteriezellen (LIBZ). Damit ist Treofan Partner des Forschungsprojekts HighTemperature-Cell („HiT-Cell“). Ziel ist die Entwicklung einer temperatur-stabilen Lithium-Ionen-Batterie für alle mobilen und stationären Anwendungsbereiche.

Signifikant höhere Temperaturstabilität

Der Separator wird im Vergleich zu heute verfügbaren polyolefinische Separatoren eine signifikant höhere Temperaturstabilität besitzen, so der Folienhersteller. Mit dieser verbesserten Eigenschaft wird die neue Separatorfolie besonders für den Einsatz in Lithium-Ionen- Batteriezellen geeignet sein, die in der Elektromobilität verwendet werden.

Die heute üblichen keramischen Beschichtungen (Coatings) von Separatoren erhöhen zwar die Sicherheit der Lithium-Ionen-Batteriezellen, können aber das Kollabieren der Separatoren bei thermischer Belastung nicht immer verhindern. Zudem führen diese Coatings zu einem zusätzlichen Widerstand in der Zelle. Dieser Widerstand erwärmt die Zelle insbesondere beim schnellen Laden und Entladen, was zu einer Verringerung der Lebensdauer führen kann. Durch die neue Separatorfolie soll sich laut Folienhersteller die thermische Stabilität und damit die Sicherheit der Batteriezelle deutlich erhöhen.

Die Separatorfolie TreoPore soll für Lithium-Ionen-Batteriezellen eine höhere thermische Stabilität aushalten (© Treofan Germany GmbH & Co. KG)

Projektträger ist das Forschungszentrum Jülich. Die Projektpartner sind:

  • Treofan (Entwicklung der thermisch stabilen Separatorfolie)
  • EAS Germany (Projektleitung und Zellfertigung)
  • Technische Hochschule Aachen (Weiterentwicklung der Elektrodenfertigung)
  • MEET Münster Electrochemical Energy Technology (Entwicklung aktiver Elektrodenmaterialien)

Öffentlich gefördert wird das „HiT-Cell“-Projekt durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Bereich „Batterie 2020 – Batteriematerialien für zukünftige elektromobile und stationäre Anwendungen“ mit knapp 2 Mio. EUR. Das Projekt läuft bis Ende 2020. (fg)

Weiterführende Information
  • Erschienen in Kunststoffe 06/2017

    Hybride Verpackung HybraPack

    Ultraschallversiegelte Folie mit Papier-touch

    Ein Konsumertrend bei Verpackungen ist back-to-the-roods, genauer gesagt zum natürlichen Erscheinungsbild. Besonders bei flexiblen Verpackungen wie etwa Standbeutel ist daher Papierhaptik und –optik gefragt. Ein hybrides Verpackungsmaterial kombiniert Papier mit Kunststoff und weist darüber hinaus eine verbesserte Siegelnaht auf.   mehr

    Treofan Germany GmbH & Co KG

Unternehmensinformation

Treofan Germany GmbH & Co KG

Am Prime Parc 17
DE 65479 Raunheim
Tel.: 06142 200-3218

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten