nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
13.10.2018

Teach Line im neuen Look

Kompakt-Extrusionstechnik modernisiert und in Betrieb

Die Dr. Collin GmbH, Ebersberg, präsentiert auf der Fakuma 2018 erstmals ihre neue Maschinengeneration der Teach Line. Die Serie umfasst Extruder, Compounder, Walzwerke, Blas- und Flachfolienanlagen, Stretching-Maschinen, Wasserbäder, Granulatoren und Rohranlagen. Vor allem Universitäten, F&E-Abteilungen oder etwa Labore nutzen die Tischmaschinen für Tests, Schulungen oder Versuche. Am Messestand wird eine Blasfolienanlage mit Extruder (Bild 1) aus der neuen Serie In Betrieb zu sehen sein.

  • Teach Line: Blasfolienanlage und Extruder aus der neuen Maschinengeneration (© Collin)

    Teach Line: Blasfolienanlage und Extruder aus der neuen Maschinengeneration (© Collin)

  • Flachfolienanlage mit Online-Rheometer und Kamera-Inspektionssystem (© Collin)

    Flachfolienanlage mit Online-Rheometer und Kamera-Inspektionssystem (© Collin)

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Modernisiert und optisch überarbeitet

Alle Komponenten der neuen Serie sind nach Angaben des Herstellers ab sofort volldigital gesteuert. Damit sind die Anlagen außerdem Fecon-fähig, arbeiten also mit dem Collin-eigenen Softwarepaket Visual Fecon zusammen, mit dem sich verschiedene Messwerte erfassen und via PC auswerten lassen.

„Neu ist auch, dass die Breite der Teach-Line-Anlagen auf 200 mm vereinheitlicht werden konnte“, betont DI Dr. Friedrich Kastner, CEO von Collin. Und noch eine Vereinfachung: Alle Spannungen und Frequenzen sind nun ohne Trafo realisiert – die Anlagen laufen international ohne Zusatzgerät. Im Vorfeld der Fakuma hat Collin die neue Designlinie weltweit schützen lassen.

Die kompakte Flachfolienanlage

Daneben zeigt Collin am Messestand eine sehr kompakte Lab-Line-Flachfolienlinie (Bild 2)mit Chill Roll. Damit will das Unternehmen die Bandbreite seiner Anlagen für Labor bis hin zur Pilotproduktion aufzeigen. Die Anlage ist mit zwei Geräten zur Qualitätssicherung ausgestattet:

  • Ein Online-Rheometer zur Bestimmung der Schmelzeviskosität und damit zur permanenten Qualitätsprüfung bei der Polymerverarbeitung.
  • Ein Kamera-Inspektionssystem für die laufende optische Kontrolle der Folie nach 10 Fehlerklassen und 14 Fehlerkriterien.

Die Flachfolienanlage mit fliegendem Wickler ist geeignet für Versuchsreihen, Produkttests oder Prototypenentwicklung. Ihre Besonderheit ist laut Collin, dass die Linie sehr wenig Platz benötigt und einfach zu bedienen ist. (kk)

Fakuma 2018: Halle A6, Stand 6305

Weiterführende Information
  • Fakuma 2018

    Hightech im Dreiländereck

    Im Oktober 2018 findet wieder die Fakuma-Messe für Kunststoffverarbeitung in Friedrichshafen statt. Hier gibt es Daten und Fakten zur Messe sowie umfangreiche multimediale Berichte.   mehr

  • 19.10.2018

    Mikroextrusion für medizinische Garne

    Erste Anlage ihrer Art für Thailand

    Einen großen Schritt auf dem Weg zur Gründung eines Spin-offs brachte Collin eine thailändische Universität voran mit der Lieferung einer Mikroextrusionsanlage, in der sich Mono- und Multifilamente produzieren lassen.   mehr

  • Smart am Detail gefeilt
    Kunststoffe 10/2018, Seite 88 - 90

    Smart am Detail gefeilt

    Neu- und Weiterentwicklungen in Verfahrenstechnik und Softwaresystemen

    Flexibilität und Effizienz sind seit Jahren die grundlegenden Anforderungen an die Anlagen in der Rohr- und Profilextrusion. Darüber hinaus...   mehr

  • Erschienen in Kunststoffe 09/2017

    Detailoptimierungen steigern die Produktivität

    Jüngst eingeführte Extrusions-Technologien im Vordergrund

    Ein Jahr nach der K findet in Friedrichshafen die Fakuma statt. In der Extrusion sind nicht unbedingt Paukenschläge zu erwarten – so schnelllebig ist die Branche nicht. Doch ein Blick auf die Details kann sich lohnen.   mehr

    Dr. Collin GmbH Labormaschinen für Kunststoff- und Verfahrenstechnik
    Leistritz Extrusionstechnik GmbH
    Reifenhäuser GmbH & Co.KG Maschinenfabrik
    Friul Filiere SpA

  • Komplexität in den Griff bekommen
    Kunststoffe 05/2017, Seite 22 - 23

    Komplexität in den Griff bekommen

    Intelligente Prozesse und Produkte für die Extrusionstechnik

    Auf der diesjährigen Duisburger Extrusionstagung standen nicht nur intelligente Produkte und Prozesse im Fokus, sondern auch...   mehr

Unternehmensinformation

Dr. Collin GmbH Labormaschinen für Kunststoff- und Verfahrenstechnik

Sportparkstr. 2
DE 85560 Ebersberg
Tel.: 08092 2096-0
Fax: 08092 20862

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten