nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
24.10.2018

Blasformenwechsel in 15 Minuten

Symbiose von Roboter und Streckblasanlage

Mit MouldXpress ist ein Blasformenwechsel in 15 Minuten möglich (© Krones)

Das LineXpress-System der Krones AG, Neutraubling, ermöglicht Abfüllern von PET-Flaschen laut Unternehmensangaben einen kompletten Artikelwechsel auf andere Produkte, Formate und Gebinde innerhalb kürzester Zeit. Im Verbund mit den Maschinen der Abfülllinie steuern die Automatisierungskomponenten des Systems die Prozesse und unterstützen die Bediener. Bemerkbar macht sich dieser Fortschritt bei der Umrüstung der Blasformen. Hier kommt der Roboter MouldXpress zum Einsatz, der beim Blasformenwechsel der Streckblasmaschine Contiform 3 Pro eine Bedienung fast gänzlich erübrigt.

Beim Start des Umrüstvorgangs fährt die Streckblasanlage automatisch die bereits entriegelte Blasstation in die Wechselposition und der Maschinenschutz öffnet sich. Nachdem ein Roboter die komplette Blasform – mit beiden Hälften und Boden – gegriffen hat, öffnet sich der Formträger, der Roboter entnimmt das Formpaket und stellt dieses in einen leeren Platz im bereitstehenden Formenmagazin. Daraus entnimmt er ein neues Blasformpaket und gibt es in die Blasstation ein.

Dem Bediener bleibt damit nur die Aufgabe, vor und nach dem Wechselvorgang die Magazine mit den Blasformen in den durch ein Gitter geschützten Arbeitsbereich des Roboters einzubringen und wieder daraus zu entfernen.

Automatischer Wechsel und eindeutige Erkennung

Auf diese Weise soll die Blasformen schnell, zuverlässig und reproduzierbar umgerüstet werden. Die Schnelligkeit resultiert daher, dass der Wechselvorgang automatisch erfolgt und unmittelbar startet, sobald die letzte Flasche der bisherigen Abfüllung die Streckblasmaschine verlassen hat. Gleichfalls laufen sofort im Anschluss an den Wechsel die ersten Preforms wieder in den Ofen ein. Die Zuverlässigkeit des Wechselvorgangs ist auf einen Roboter zurückzuführen. Da dessen Ablauf programmiert ist, werden ablaufbezogene Fehler laut Krones gänzlich vermieden.

Zudem erlauben RFID-Tags an jeder Blasform eine eindeutige Erkennung – der Einbau falscher Blasformen ist somit ausgeschlossen, so das Unternehmen. Zusätzlich gewährleisten sie auch eine eindeutige Zuordnung von Blasform und Blasstation, was die Nachvollziehbarkeit des Wechselvorgangs gewährleistet. Der automatisierte Ablauf erlaubt es, die Dauer des Umrüstvorganges in jedes Produktionsprogramm einzuplanen.

Gesteigerte Effektivität

Ein Blasformenwechsel bei einer Contiform 3 Pro mit 24 Blasstationen und MouldXpress Robot ist bspw. in weniger als 15 min komplett erledigt. Dadurch lässt sich die Gesamtanlageneffektivität (Overall Equipment Effectiveness, OEE) der Anlage steigern und somit deutlich mehr Artikel als bislang produzieren. (ys)

Weiterführende Information
  • Den Abfüllern klare Kante zeigen
    Kunststoffe 10/2018, Seite 99 - 104

    Den Abfüllern klare Kante zeigen

    Materialeffizienz und Digitalisierung stehen beim Blasformen im Fokus

    In der Entwicklung beim Extrusions- und Streckblasformen lassen sich Gemeinsamkeiten feststellen: sowohl bei den klassischen Themen der...   mehr

  • Erschienen in Kunststoffe 05/2018

    Klein und stark

    Tropfenförmige Lightweight-Flasche aus PET

    Kleinvolumige Einweg-Getränkebehälter für den On-the-go-Markt hatten bislang abziehbare Folienverschlüsse. Krones hat nun einen neuen, sehr leichten Behältertyp mit wiederverschließbarem Schraubverschluss entwickelt.   mehr

    Krones AG

Unternehmensinformation

Krones AG

Böhmerwaldstr. 5
DE 93068 Neutraubling
Tel.: 09401 702611
Fax: 09401 702975

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten