nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
12.09.2019

Flexibel und produktiv durch digital vernetztes Komplettprogramm

Stäubli auf der K 2019

 Die Schnellwechsellösung deckt alle Phasen des Werkzeugwechsels ab (© Stäubli)

Die Schnellwechsellösung deckt alle Phasen des Werkzeugwechsels ab (© Stäubli)

Die Stäubli Tec-Systems GmbH, Bayreuth, stellt ihr Komplettprogramm für die Automation von Spritzgießmaschinen und die Kompetenzen der Geschäftsbereiche Fluid Connectors, Electrical Connectors und Robotics in zwei Live-Prozessen vor. Das Angebot umfasst auch vollautomatisierte Industrie-4.0-Lösungen. Eine Messeapplikation zeigt die Möglichkeiten des Werkzeugwechsels im digitalen Zeitalter. Von der Werkzeugvorbereitung mit integrierter Vorwärmstation, bei der alle Medien-, Energie- und Signalverbindungen durch ein Multikupplungssystem angeschlossen werden können, bis zum Transport an die Maschine und dem vollautomatischen Werkzeugwechsel wird jeder Schritt sensorisch überwacht.

Der Werkzeugwechsel selbst vollzieht sich dank der elektromotorisch angetriebenen Mechanik des Wechseltisches laut Stäubli innerhalb von Minuten. Der Werkzeugwechsel‧wagen erkennt sowohl die Werkzeug- als auch die Maschinendaten und passt die Übergabehöhe des Werkzeugs selbstständig genau an. Anschließend gewährleistet eine Werkzeug-Zentriereinheit eine passgenaue Positionierung, ehe das Werkzeug in wenigen Sekunden magnetisch gespannt wird. Bei der Messe‧‧applikation kommt das Magnetspannsystem QMC 122 zum Einsatz, das mit Euromap-SPI- und JIS-Interfaces kompatibel und nach Herstellerangaben ohne Modifikation für nahezu alle Spritzgießmaschinen und Werkzeuge geeignet ist (Bild).

Neben der „Quick Mould Change“-Lösung werden die Möglichkeiten einer vorbeugenden Instandhaltung mit integrierter Werkzeugservicestation vorgestellt. Das System kann für die Reinigung, Inspektion und Instandhaltung von Spritzgießwerkzeugen mit bis zu 130 t Gewicht konzipiert werden.

Um die Flexibilität und Produktivität zu erhöhen, ist es möglich, die Funktion der Kernzüge und Auswerfersysteme in vollem Umfang zu testen sowie die elektrischen Kreisläufe und Datenverbindungen zu prüfen. Zudem erlauben es die Inspektionsvorrichtungen, konstruktive Änderungen und Reparaturaufgaben auszuführen.

K 2019: Halle 11, Stand H21

Weiterführende Information
  • K – Branchentreff für Kunststoff und Kautschuk

    Im dreijährigen Turnus versammelt sich die Kunststoff- und Kautschukindustrie auf dem Düsseldorfer Messegelände zur K. Das Ausstellungsangebot der weltgrößten Kunststoff-Fachmesse umfasst die Bereiche Maschinen und Ausrüstungen, Roh- und Hilfsstoffe sowie Halbzeuge, technische Teile und verstärkte Kunststofferzeugnisse.   mehr

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten