nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
29.09.2017

Das Beste aus Silikon- und PUR-Welt

Closed-Cell-Technologie bringt hohe Wasserdichtigkeit

Fermapor-CC-Polyurethanschaum­dichtung mit sehr hoher Wasserdichtigkeit (© Sonderhoff)

Die neu entwickelte FIP-CC-Technologie (formed in-place closed-cell) der Sonderhoff-Gruppe, seit Anfang Juli Teil der Henkel AG & Co. KGaA, Düsseldorf, bringt die hohe Wasserdichtigkeit der Silikon-Welt und die attraktiven Materialkosten der Polyurethan-Welt zusammen. Basierend auf dem Dichtungsschaum Fermapor CC, einem 2-Komponenten-Polyurethansystem, kann durch das FIP-CC-Verfahren eine überwiegend geschlossenzellige PUR-Weichschaumdichtung gebildet werden.

Feinzellige Schaumstruktur

Die Schaumstruktur ist sehr feinzellig, dicht und besonders gleichmäßig. Dank seiner Geschlossenzelligkeit nimmt der Schaum kaum Wasser auf und ist 90 % weniger luftdurchlässig als gemischtzelliger PUR-Schaum.

Des Weiteren wird die Wasseraufnahme auch durch eine Beschädigung der Oberfläche nur geringfügig erhöht, wie Praxisversuche bisher gezeigt haben. Der PUR-Schaum erfüllt die REACH/EG-Verordnung 1907/2006 sowie RoHS und lässt sich für das Abdichten von Bauteilen bei Temperaturen von -40 bis +80 °C, kurzfristig sogar bis +160 °C, einsetzen.

Patentierte Dosiertechnik

Für die Verarbeitung des Schaumsystems hat Sonderhoff mit der Misch- und Dosieranlage DM 402 CC eine neue Dosiertechnologie patentiert. Der Applikationsprozess selbst folgt dem bekannten FIPFG-Verfahren (formed in-place foam gaskets), das in vielen Branchen Produktionsstandard ist.

Neu ist, dass sich der Dichtungsschaum in seiner fast vollständigen Dimension bereits kurz nach der Dosierung auf dem Bauteil zeigt. Eine prozessnahe Qualitätskontrolle kann somit unmittelbar nach dem Dichtungsauftrag ermitteln, ob die Dichtung über die ganze Bauteilkontur in der gewünschten Höhe appliziert wurde.

Fakuma 2017: Halle A5, Stand 5109

Weiterführende Information
  • Fakuma

    Kunststoff-Fachmesse im Dreiländereck

    Die Fakuma ist neben der K-Messe in Düsseldorf die größte Kunststoff-Fachmesse im deutschsprachigen Raum. Mit dem Veranstaltungsort Friedrichshafen am Bodensee findet die Kunststoffmesse im Dreiländereck zwischen Deutschland, Österreich und der Schweiz statt.   mehr

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten