nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
17.12.2001

Softline-System

Steckerfertige Komplettheißkanalsysteme

Softline-System

In vielen Anwendungen kommen die bauartbedingten Vorteile der Softline Heißkanalsysteme von Unitemp SA, Courroux/Schweiz, - in Kupferlegierung eingegossene Edelstahl-Schmelzeleitsysteme mit ebenfalls eingegossenen 220 V-Heizungen - zum Tragen. Nun hat das Unternehmen sein Lieferprogramm um komplett montierte, steckerfertige Sondersysteme erweitert.

Die Softline Komplettheißkanalsysteme werden nach kundenspezifischen Anforderungen mit flexiblen Hydraulikrohren und unterschiedlichen Schnellverschlusssystemen für pneumatische oder hydraulische Anschlüsse der Nadelverschlusseinheiten ausgerüstet und mit abgestimmten Nadeln geliefert. Die elektrischen Anschlüsse sind fertig verkabelt und getestet, der Heißkanal wird einbaufertig geliefert. Ein Beispiel einer Konstruktion für einen Armaturenträger zeigen die nebenstehenden Bilder.

Eine spezielle Flanschverbindung berücksichtigt die Wärmeausdehnung des Systems und verhindert ein Verkanten der Düsenspitzen. Somit ist bei diesen vormontierten Systemen ein Gleiten des Heißkanalbalkens über die Köpfe der Heißkanaldüsen gewährleistet und im Unterschied zu eingeschraubten Düsen eine Beschädigung der Düsenspitzen ausgeschlossen. Die Montage des Heißkanalsystems kann vorteilhaft im kalten Zustand erfolgen.

Die Verschraubung der Flansche mit dem Heißkanalverteiler unter definierter Vorspannung stellt ein unter allen Einsatzbedingungen dichtes System sicher. Für die dafür notwendige professionelle Projektabwicklung zwischen Kunde und Lieferant bietet Unitemp eigene Engineeringkapazitäten an.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten