nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
12.09.2019

Intelligente Dimensionsmessung und Detektion von Verunreinigung

Sikora auf der K 2019

Hohe Messsicherheit bei der Dimensionserfassung durch Millimeterwellen-Technologie (© Sikora)

Hohe Messsicherheit bei der Dimensionserfassung durch Millimeterwellen-Technologie (© Sikora)

Die ganzheitliche Qualitätssicherung bei der Herstellung von Kunststoffprodukten beginnt mit der Anlieferung des Kunststoffgranulats, das den zuvor definierten Spezifikationen entsprechen muss, und endet mit einer Prüfung der Produkteigenschaften, wie beispielsweise der Maßhaltigkeit. Die Sikora AG, Bremen, präsentiert Messanlagen, die beide Bereiche abdecken.

Bei vielen Anwendungen z. B. aus der Medizin oder Elektrobranche ist es besonders wichtig, dass keine Verunreinigungen im angelieferten Kunststoffgranulat enthalten sein dürfen. Mit der Purity-Concept-Anlagen V und X, die das visuelle bzw. Röntgenspektrum nutzen, kann eine schnelle Detektion von Verunreinigungen im Laboreinsatz stattfinden. Dabei lassen sich „Black Specks“ ab einer Größe von 50 µm erfassen. Die Röntgentechnik dient speziell zur Detektion metallischer Partikel.

Darüber hinaus stellt Sikora die beiden Messsysteme Centerwave 6000 (Bild) und Planowave 6000 vor, die zur Dimensionsmessung von Rohren und Platten während der Extrusion geeignet sind. Die verwendete Millimeterwellen-Technologie weist keine Temperatur- und Materialabhängigkeit auf, sodass die Geräte keine Kalibrierung benötigen.

K 2019: Halle 10, Stand H21

Weiterführende Information
  • K 2019 – Branchentreff für Kunststoff und Kautschuk

    Der Countdown zur K 2019 läuft bereits. Vom 16. bis 23. Oktober 2019 versammelt sich die Kunststoff- und Kautschukindustrie wieder auf dem Düsseldorfer Messegelände. Das Ausstellungsangebot der K umfasst die Bereiche Maschinen und Ausrüstungen, Roh- und Hilfsstoffe sowie Halbzeuge, technische Teile und verstärkte Kunststofferzeugnisse.   mehr

Unternehmensinformation

SIKORA AG

Bruchweide 2
DE 28307 Bremen
Tel.: 0421 48900-0
Fax: 0421 4890090

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten