nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
06.09.2018

Schnelllauf-Anwendungen in der Medizintechnik

Ausgereifte Antriebstechnik für vollelektrische Spritzgießmaschinen

Die schnelllaufende, vollelektrische Maschinenreihe IntElect S eignet sich für Anwendungen im Zykluszeitenbereich von 3 bis 10 s (© Sumitomo (SHI) Demag)

Anlässlich der Fakuma stellt die Sumitomo (SHI) Demag Plastics Machinery GmbH, Schwaig, die kompakte Spritzgießmaschine für Schnelllauf-Anwendungen IntElect S vor. Das bedeutet, dass der Hersteller im Schließkraftbereich bis 1800 kN sowohl Standard- als auch schnelllaufende Maschinen durch vollelektrische Antriebe abdeckt. Die im eigenen Haus entwickelte Antriebstechnik sei mittlerweile so ausgereift, dass sie neben schneller Zykluszeit auch hohe Prozesskonstanz und Energieeffizienz bieten soll, erklärt CEO Gerd Liebig.

Die vollelektrischen Spritzgießmaschinen sind im Schließkraftbereich von 500 bis 1800 kN und mit Einspritzgeschwindigkeiten zwischen 350 und 500 mm/s verfügbar. Sie eignen sich für Anwendungen bei Zykluszeiten von 3 bis 10 s. Eine verbesserte Auslegung von Motoren und Antrieben soll im Vergleich zur Standardmaschine IntElect für Leistungssteigerungen bei Werkzeugbewegung, Einspritz- und Dosiergeschwindigkeit sowie Auswerferbewegung sorgen und bringt dadurch Ersparnisse bei der Zykluszeit.

IntElect S mit Optionenpaket für die Medizintechnik

In Friedrichshafen präsentiert Sumitomo (SHI) Demag erstmalig eine IntElect S 130/520-450 mit einem für das typische Produktionsumfeld in der Medizintechnik entwickelten Optionenpaket zur Absicherung einer sauberen Produktionsumgebung (Good Manufacturing Practice). Die vorgestellte 32-fach-Pipetten-Applikation legt den Fokus auf Qualitätssicherung, Rückverfolgbarkeit und unterstützt Kunden bei der Produktvalidierung.

Die Waldorf Technik GmbH, Engen, liefert mit der VarioTip eine kompakte Automation, in der die Pipetten nach einer 100%-Kamerakontrolle kavitätenrein sortiert in die dazugehörigen Racks abgelegt werden. Neben der Ausstattung der Anlage mit einer Laminarflowhaube der Max Petek Reinraumtechnik GmbH & Co. KG, Radolfzell, ist das System parallel an einen Leitrechner von bfa solutions ltd, Fällanden/Schweiz, gekoppelt. Darüber werden die Prozesswerte rückverfolgt und zusätzlich die Veränderung der Einstelldatensätze an der Maschine überwacht.

Unterstützt durch eine speziell auf diese Anwendung und die hauseigene NC5-Steuerung zugeschnittene Lösung für die Echtzeit-Visualisierung und Rückverfolgbarkeit, soll das System laut Hersteller ein hohes Maß an Produktsicherheit gewährleisten. Es liefert einen besseren Überblick über den Prozess und vereinfacht die Dokumentation für Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung. Für den Kunden bedeutet das die Möglichkeit, seinen Validationsprozess zu vereinfachen und unkontrollierte externe Prozesseingriffe zu vermeiden. (ys)

Fakuma 2018: Halle B1, Stand 1105


Mediathek
Weiterführende Information
  • Fakuma 2018

    Hightech im Dreiländereck

    Im Oktober 2018 findet wieder die Fakuma-Messe für Kunststoffverarbeitung in Friedrichshafen statt. Hier gibt es Daten und Fakten zur Messe sowie umfangreiche multimediale Berichte.   mehr

  • Erschienen in Kunststoffe 09/2018

    Die kommunikative Maschine

    Fakuma 2018: Produktvorschau Spritzgießen

    Im Fokus steht nicht mehr nur die Maschine allein, sondern die optimale Systemlösung, die das Werkzeug und eine individuell gestaltete Peripherie in der digitalen und realen Welt integriert.   mehr

    ARBURG GmbH + Co KG
    Netstal-Maschinen AG
    Ferromatik Milacron GmbH
    Sumitomo (SHI) Demag Plastics Machinery GmbH
    KUZ - Kunststoff-Zentrum in Leipzig gGmbH
    Engel Austria GmbH
    KraussMaffei Technologies GmbH
    Wittmann Battenfeld GmbH
    Linde AG GB Linde Gas Deutschland
    Technische Informations- systeme GmbH (TIG)
    VARIOPLAST Konrad Däbritz GmbH
    Dr. Boy GmbH & Co. KG
    LWB Landshuter Werkzeugbau Alfred Steinl GmbH & Co. KG
    HKS Systems GmbH
    Promix Solutions AG
    Trexel GmbH
    Toyo Machinery & Metal Co., Ltd.

  • 02.07.2018

    Fokus auf vollelektrische Antriebe und Kniehebeltechnologie

    Sumitomo (SHI) Demag konzentriert Produktportfolio

    Die vollelektrischen Maschinen haben in den vergangenen Jahren das Wachstum stark vorangetrieben, künftig will das Unternehmen noch stärker auf die IntElect-Maschinentechnologie setzen.   mehr

  • 17.04.2018

    Firmenjubiläum in China

    Demag Plastics Machinery (Ningbo) wird 20

    1998 wurde chinesische Tochter in Ningbo gegründet. Zu Beginn betrug die Produktionsfläche hier 3500 m2 , mit dem im Jahr 2015 eröffneten Neubau sind es 26.705 m2 .   mehr

  • Sendung vom 07.11.2017

    Maschinenhighlights der Fakuma 2017

    Sumitomo (SHI) Demag

    Auf einer Maschine vom Typ Systec demonstrierte Sumitomo (SHI) Demag seine Kompetenz als Lieferant von Produktionsanlagen für komplexe Mehrkomponenten-Anwendungen aus dem Automobilbereich.   zum Video

Unternehmensinformation

Sumitomo (SHI) Demag Plastics Machinery GmbH

Altdorfer Str. 15
DE 90571 Schwaig
Tel.: 0911 5061-0
Fax: 0911 5061-750

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten