nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
12.01.2016

Schmelzefilter mit automatischem Schnellöffnungssystem

Siebwechsel in 5 Minuten

Die Produkte der Fimic Srl, Carmignano di Brenta/ Italien, sind laut eigener Aussage für ihre einfachen und schnellen Siebwechsel bekannt. Bisher mussten Kunden die Produktion jedoch für 30 Minuten unterbrechen. Für Anwender, die das Sieb häufiger wechseln müssen, soll eine neue Abdeckung die Wechselzeit auf fünf Minuten reduzieren.

Je nach Verschmutzungsgrad können die Siebe durchschnittlich 3-7 Tage verwendet werden
 (Bild: © PROMOinVIDEO Srl)

Je nach Verschmutzungsgrad können die Siebe durchschnittlich 3-7 Tage verwendet werden
(Bild: © PROMOinVIDEO Srl)

Wenn die maximale Nutzung erreicht ist, musste die Produktion für 30 Minuten gestoppt werden. In dieser Zeit war der Schmelzefilter für den Siebaustausch geöffnet. Um die Schrauben zu entfernen und so den Filter zu öffnen, wurden Pneumatikschrauber benötigt. Durch eine mechanische Klemme kann die Abdeckung nach Aussage des Herstellers jetzt leichter geöffnet und bereits nach wenigen Minuten wieder geschlossen werden.

Das Sieb ist als Laserlochblech (100-250 µm) oder gestanztes Lochblech (300-2000 µm) erhältlich. Beide können je nach Verschmutzungsgrad durchschnittlich 3-7 Tage verwendet werden. Der Hersteller empfiehlt, die Siebe nicht länger als 15 Tage zu verwenden.

Von der Folienxtrusion bis hin zum Spritzgießen – die Filter eigenen sich laut Hersteller für die verschiedensten Anwendungen. Dabei können diese auf fast jede Art von Extruder integriert und je nach Kundenwunsch angepasst werden. Häufig finden die Filter Anwendungen im Recycling und Compoundieren.

Unternehmensinformation

Fimic srl

Via Ospitale, 54
IT 35010 CARMIGNANO DI BRENTA PD
Tel.: +39 049 5957163
Fax: +39 049 5958096

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten