nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
23.11.2018

Rückstandslos dosieren

Beutel mit Einschweiß-Ausgießer für eine hygienische Entnahme

Die hygienekonformen Ausgießer ermöglichen eine luftfreie Entnahme und verhindern, dass sich Rückstände am Deckel bilden (© Pöppelmann)

Pöppelmann Famac, eine Division der Unternehmensgruppe Pöppelmann aus Lohne, hat ein besonders hygienisches Verpackungskonzept auf den Markt gebracht, das die Dosierung und das Handling vereinfachen soll. Die Beutelverpackungen besitzen einen Einschweiß-Ausgießer, der von einem Ventil verschlossen wird und sich nur durch Druck auf das Betätigungselement öffnet. Dieses System verhindert, dass bei der Produktentnahme Luft in die Verpackung gelangt oder sich Rückstände am Deckel bilden, wie es bei bestehenden Lösungen der Fall sein kann.

Ein System mit Führungsnut, einheitliche Abmessungen und verschiedene Öffnungsdurchmesser zwischen 8,5 und 21,5 mm kennzeichnen die Einschweiß-Ausgießer. Durch die größeren Durchmesser lassen sich auch zähflüssige sowie rieselfähige Stoffe besser entnehmen und leichter dosieren. Das Verpackungssystem eignet sich sowohl für die Pharma- als auch die Lebensmittelindustrie.

Initiative für mehr Nachhaltigkeit

Im Rahmen der unternehmensweiten Initiative „Pöppelmann blue“ arbeitet der Geschäftsbereich Famac gemeinsam mit Partnern im Bereich der Folien- und Beutelherstellung an kreislauffähigen Folienbeuteln mit Ausgießern. So soll es zukünftig möglich sein, vollständig recyclingfähige Beutelverpackungen anzubieten, die nach Gebrauch wieder als Rohstoff für die Fertigung neuer Ausgießer, Kappen und Beutel zur Verfügung stehen. (ys)

Weiterführende Information
  • 02.07.2018

    Geschlossener Materialkreislauf für Schutzelemente

    Initiative Pöppelmann blue für mehr Nachhaltigkeit

    Erste Projekte laufen bereits an, z. B. mit einem langjährigen Kunden, der künftig die entfernten Schutzkappen sammelt und an Pöppelmann Kapsto zum Recycling zurückführt.   mehr

  • Erschienen am 29.01.2018

    Praktisches Werkzeug für Schutzelemente

    Bit für handelsübliche Schrauber erleichtert die Montage

    Schraub- und Dichtstopfen sind handliche Schutzelemente. Um Anwendern eine schnelle und ergonomische Montage zu erleichtern, hat Pöppelmann ein spezielles Montagewerkzeug entwickelt.   mehr

    Pöppelmann GmbH & Co. KG Kunststoffwerk-Werkzeugbau

Unternehmensinformation

Pöppelmann GmbH & Co. KG Kunststoffwerk-Werkzeugbau

Bakumer Str. 73
DE 49393 Lohne
Tel.: 04442 982-0
Fax: 04442 982-9150

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten