nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
14.02.2013

RotoSchneider-Baureihe RS 2400, 3000, 3800, 4500

Einzugsmühlen für das Thermoformen

Für Spitzendurchsätze von bis zu 1500 kg/h ausgelegt sind die großen Mühlen der Baureihe RS 4500. Hier zu sehen: das Modell RS 4509-E

Die Einzugsmühlen der neusten RotoSchneider-Generation der Getecha GmbH, Aschaffenburg, stellen in Thermoformprozessen den automatisierten Übergang zur effizienten Weiterverarbeitung der Materialreste sicher. Dank einer intelligenten Geschwindigkeitssteuerung und angepassten Einzugssystemen lassen sich die Mühlen schnell und einfach in bestehende Fertigungslinien einbinden.

Beim Thermoformen dünnwandiger Verpackungen aus PET- oder PP-Folien fallen verfahrensbedingt Materialreste an wie etwa Stanzgitter, Fehlteile und Folienstücke, die als Wertstoffe kontinuierlich der Wiederverwertung zugeführt werden sollen. Im Rahmen seiner vier RotoSchneider-Baureihen bietet der Aschaffenburger Hersteller insgesamt 17 Basismodelle seiner hoch automatisierten Einzugsmühlen an.

Durch ein Modulkonzept kann jede Maschine für ihre Aufgabe optimiert werden. Deutlich wird das am Beispiel der verschiedenen Einzugssysteme: Je nachdem, ob magere Stanzgitter mit geringem Folienanteil, bis 1,5 mm dicke Folien, Stanzgitter runder Formteile oder aber Folien mit nicht ausgestanzten Strukturen aus der Thermoformanlage zu ziehen sind, stehen Einzugssysteme mit glatten, gerändelten, gezahnten oder besonders großen Einzugswalzen zur Verfügung. Ist eine höhere Dynamik in der Öffnungsweite von mehr als 8 mm erforderlich, empfiehlt Getecha seinen Einzug mit Riemenantrieb. Dank leistungsfähiger Doppeleinzüge lassen sich mit einer einzigen Schneidmühle Produktionsreste aus zwei Richtungen verarbeiten. Auch für die Zerkleinerung besonders dünner PET-Folienreste (< 0,40 mm) gibt es ein speziell angepasstes Einzugssystem.

Alle Einzugsmühlen dieser Generation verfügen über eine Geschwindigkeitsautomatik. Dabei passt eine selbst einstellende Bügelsteuerung (Tänzer) das Einzugstempo der Mühle kontinuierlich an die Taktung der Thermoformlinie an. So bleibt die Folienbahn straff und der sonst übliche Sollwertabgleich mit der Produktionsanlage – oft mit manuellem Nachjustieren verbunden – entfällt. Optional lassen sich die Einzugsmühlen auch mit einem Frequenzumrichter am Hauptantrieb oder einem EnergySafe-Controller ausstatten, der die Stromaufnahme regelt und Stromspitzen verhindert. Im Leerlauf und bei Teillast senkt er die Motorleistung und minimiert Blindstrom. Das verbessert die Energieffizienz. Die schräg gebohrten Sieblöcher verhindern Störungen durch Langteile, wassergekühlte Mahlgehäuse vermeiden Folienverklebungen. Außerdem verfügen die Mühlen über eine gute Schallisolation.

Die Getecha-Einzugsmühlen gibt es in vier Baureihen. Die Kompakt-Baureihe RS 2400 schafft Einzugsbreiten von 210 bis 900 mm und Spitzendurchsätze von 300 kg/h. Einzugsbreiten von 390 bis 1500 mm und Durchsätze von bis zu 1300 kg/h bewältigen die Modellreihen RS 3000 und RS 3800 mit ihren Drei-Messer-Rotoren mit Schneidkreisen von 300 und 380 mm. Für Spitzendurchsätze von bis zu 1500 kg/h ausgelegt sind die großen Mühlen der Baureihe RS 4500. Sie haben Einzugsbreiten von 580 bis 1480 mm und ihre Schneidmesser rotieren in einem Durchmesser von 450 mm. Passend zu allen Einzugsmühlen bietet Getecha Systemlösungen für den Mahlgut-Transport (Saug- oder Druckförderung) an und schließt damit den Kreislauf vom Thermoformen über die Aufbereitung bis hin zur Wiederverwertung der Produktionsreste.

Unternehmensinformation

Getecha GmbH

Am Gemeindegraben 13
DE 63741 Aschaffenburg
Tel.: 06021 84000
Fax: 06021 840035

Internet:www.getecha.de
E-Mail: info <AT> getecha.de



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten