nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
29.11.2010

roboTest F

Automatisierte Zugprüfung von Folien und Textilien

Mit dem Roboter-Prüfsystem roboTest F können Folien und Textilien automatisiert geprüft werden

Bei der Herstellung von Kunststoffprodukten, wie beispielsweise Folien, ist eine Qualitätssicherung unabdingbar. Um die Materialprüfung im Fertigungsprozess effizient und sicher gestalten zu können, hat die Zwick GmbH & Co KG, Ulm, das Roboter-Prüfsystem mit der Bezeichnung roboTest F entwickelt – eine Prüfmaschine der Allround-Line mit verlängertem Prüfraum.

Über ein Magazin, das bis zu 200 Proben fasst, erfolgt die Zuführung für den Zugversuch. Das Magazin selbst besteht aus einem Unterbau und einer umlaufenden Kette mit Spangen, in der die Materialproben eingespannt werden. Die Spangen unterscheiden sich je nach Probentyp und -form. Somit ist es möglich, auch Folien und Textilien unterschiedlicher Abmessungen mit demselben System zu prüfen.

Da der Einfluss des Bedieners wegfällt, entsteht eine hohe Reproduzierbarkeit der Prüfergebnisse. Der komplette Testablauf wird über die Software protokolliert und die Testergebnisse automatisch in eine Datenbank übertragen. Optional kann die Anlage unter anderem automatisch die Probendicke der Folie ermitteln, die Probe eindeutig über einen Barcode identifizieren und Prüfergebnisse über SMS oder E-Mail versenden.

Unternehmensinformation

Zwick GmbH & Co. KG Werkstoff-Prüfmaschinen

August-Nagel-Str. 11
DE 89079 Ulm
Tel.: 07305 10-0
Fax: 07305 10-200

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten