nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
12.09.2019

Indirekte Druckmessung für Multi-Kavitäten-Werkzeuge

RJG auf der K 2019

 Der indirekte Drucksensor hat einen Durchmesser von 6 mm (© RJG)

Der indirekte Drucksensor hat einen Durchmesser von 6 mm (© RJG)

Die RJG Germany GmbH, Karlstein, ergänzt ihr Angebot um einen indirekt messenden Werkzeuginnendrucksensor. Der 6-mm-Sensor (Bild) eignet sich insbesondere für Werkzeuge mit hoher Kavitätenzahl, weil er wegen seiner geringen Baugröße hinter die eng beieinander liegenden Auswerferstifte montiert werden kann. Der Sensor nimmt eine Kraft bis umgerechnet 1,1 kN auf. Darüber hinaus hat das zur amerikanischen RJG Inc. gehörende Unternehmen noch einen 3-mm-Sensor mit einer maximalen Kraftaufnahme von umgerechnet 250 N im Portfolio.

Der indirekte Sensor ist laut Hersteller ungefähr 20 % preiswerter als vergleichbare Piezo-Mehrkanalsysteme. Im Gegensatz zur Piezo-Technologie können die Anschlusskabel jedoch ohne Beschädigung gebogen und gefaltet werden, was einen flexiblen Einbau auf engem Bauraum ermöglicht. Die Sensoren kommunizieren mit dem eDart-System von RJG und unterstützen den Maschinen‧bediener bei der Diagnose von Prozessen und der automatischen Detektion von Ausschussteilen.

K 2019: Halle 13, Stand C30

Weiterführende Information
  • K – Branchentreff für Kunststoff und Kautschuk

    Im dreijährigen Turnus versammelt sich die Kunststoff- und Kautschukindustrie auf dem Düsseldorfer Messegelände zur K. Das Ausstellungsangebot der weltgrößten Kunststoff-Fachmesse umfasst die Bereiche Maschinen und Ausrüstungen, Roh- und Hilfsstoffe sowie Halbzeuge, technische Teile und verstärkte Kunststofferzeugnisse.   mehr

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten