nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
12.09.2019

Auf dem Weg zur „Smart Factory“

Regloplas auf der K 2019

Über OPC UA lassen sich die Tem‧periergeräte in übergeordnete IT-Systeme einbinden (© Regloplas)

Über OPC UA lassen sich die Tem‧periergeräte in übergeordnete IT-Systeme einbinden (© Regloplas)

Im Zentrum der Präsentation der Regloplas AG, St. Gallen/Schweiz, steht die Vernetzung der Temperiergeräte und ihre Integration in den Datenaustausch der industriellen Fertigung (Bild). Die Temperiergeräte der neuesten Generation lassen sich über OPC UA mit Spritzgießmaschinen vernetzen. Sie können damit außerdem an die zentralen Leit-, PPS-, MES- oder ERP-Systeme der Kunststofffertigung angebunden werden. Auch mit weiteren industrieüblichen Protokollen und Bussystemen (Ethernet/IP, Profibus, Profinet, Modbus, Powerlink) ist die Schnittstelle kompatibel. Die Kommunikation kann standortübergreifend – z. B. per Cloud – erfolgen. Damit sind die Voraussetzungen für einen durchgängigen Datenaustausch in der hoch automatisierten, digitalisierten Kunststoffverarbeitung geschaffen.

Welche Vorteile die Netzwerkfähigkeit von Temperiergeräten in der Praxis bietet, wird Regloplas auf der K 2019 live demonstrieren. Ein zentrales Dashboard schafft Transparenz im Prozess. Es erlaubt z. B. die Anpassung von Parametern an die aktuellen Anforderungen und visualisiert alle relevanten Prozessdaten. Die Vernetzung soll auch bei allen Regloplas-Geräten sichtbar sein, die bei Maschinenherstellern in anderen Hallen im Einsatz sind.

Daneben stellt Regloplas ein neues Gerät für den Hochtemperaturbereich vor. Mit dem P230S hat das Unternehmen erstmals ein Druckwasser-Temperiergerät für die Verarbeitung von Hochleistungskunststoffen entwickelt, das eine Vorlauftemperatur von 230 °C bereitstellt. Nun erweitern die Schweizer den Leistungsbereich dieser Serie und präsentieren das P230M mit erhöhter Pumpen- und Heizleistung. Ein patentierter Druckhalter garantiert auch in diesem Temperaturbereich eine stabile Systemdruckregelung.

Ebenfalls neu ist die zweite Gerätegeneration für die Temperierung von sehr kleinen Werkzeugen. Bislang stellte das P100XS Druckwasser mit einer Vorlauftemperatur von 100 °C bereit. In der neuesten Version wurde der Temperaturbereich auf 140 °C erweitert. Zu den ‧Exponaten am Regloplas-Stand gehört auch das neue Regelsystem RT 200, bei dem alle Bedien- und Anzeigeelemente in einem groß dimensionierten TFT-Display zusammengefasst sind. Dieses Regelsystem wird sukzessive für alle Baureihen verfügbar sein.

K 2019: Halle 10, Stand A15

Weiterführende Information
  • K – Branchentreff für Kunststoff und Kautschuk

    Im dreijährigen Turnus versammelt sich die Kunststoff- und Kautschukindustrie auf dem Düsseldorfer Messegelände zur K. Das Ausstellungsangebot der weltgrößten Kunststoff-Fachmesse umfasst die Bereiche Maschinen und Ausrüstungen, Roh- und Hilfsstoffe sowie Halbzeuge, technische Teile und verstärkte Kunststofferzeugnisse.   mehr

Unternehmensinformation

Regloplas AG

Flurhofstr. 158
CH 9006 ST. GALLEN
Tel.: +41 71282 5800
Fax: +41 71282 5840

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten