nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
20.08.2019

Recycling- und biobasierte Produkte ausgebaut

Albis auf der K2019

Der doppelgeschossige Messestand des Hamburger Compoundeurs und Distributors (© Albis)

Der doppelgeschossige Messestand des Hamburger Compoundeurs und Distributors (© Albis)

Mit technischen Kunststoffen, neuen Compounds und Masterbatches tritt die Albis Plastic GmbH, Hamburg, auf der K-Messe auf. Im Fokus des doppelgeschossigen Messestandes stehen Werkstoffe für grüne und nachhaltige Anwendungen, ohne Qualitätseinbußen. Dafür wurde das Portfolio an recyclierten und biobasierten Produkten stark ausgebaut. Unter anderem mit den Produkten Circulen und Circulen Plus von LyondellBasell. Dabei handelt es sich um biobasiertes Polypropylen und Polyethylen mit niedriger Dichte. Beide Kunststoffe basieren auf erneuerbaren Kohlenwasserstoffen, die aus nachhaltigen biobasierten Rohstoffen wie Alt- und Restölen gewonnen werden. Sie sind für die Herstellung von Lebensmittelverpackungen zugelassen.

Anteil an Wiederverwertung erhöhen

Die post-consumer Recyclingprodukte von Quality Circular Polymers (QCP) gehören zu den bestehenden Moplen PP und Hostalen PE von LyondellBasell und sind unter anderem für Kosmetika und Reisekoffer geeignet. Während die QCP Produkte überwiegend aus Verpackungen hergestellt werden, die das Ende ihres Lebenszyklusses erreicht haben, handelt es sich bei den Produkten von MGG Polymers um PC+ABS-, ABS-, HIPS- und PP-Granulate. Sie stammen in der Regel aus der Aufbereitung von Elektro- und Elektronikschrott (WEEE). MBA Polymers UK produziert dagegen post-consumer ABS, PP und PE-HD aus der kunststoffreichen Abfallfraktion die im Rahmen der Verwertung von Automobilen anfällt.

Die bereits bekannten technischen Compounds Altech Eco werden ebenfalls gezeigt. Sie bestehen zu bis zu 100% aus hochwertigen post-industrial Faser- bzw. Polymerrohstoffen und sollen laut Herstellerangaben „Near-to-Prime“-Qualität aufweisen. Ebenso im Portfolio sind die carbonfaserbasierten Compounds der Albis Tochter Wipag. Wipag hat die notwendige Recyclingtechnik entwickelt und skaliert, um auf dieser Rohstoffbasis die sogenannten WIC-Compounds produzieren zu können.

Medical Grade Plastics gemäß VDI-Richtlinie

Mit Alcom Med hat Albis sein Produktportfolio um maßgeschneiderte Compounds für Medizintechnik-Anwendungen wie pharmazeutische Verpackungen und Diagnostik-Anwendungen verstärkt. Diese stehen im Einklang mit der jüngst verabschiedeten Richtlinie „VDI 2017“. Neben den technischen Eigenschaften stehen auch Service-Aspekte wie Rezepturkonstanz, ein dezidiertes Änderungsmanagement und regulatorische Unterstützung, beispielsweise im Hinblick auf die biologische Bewertung von Materialien, im Fokus.(fg)

Stand Halle 8-B, Stand A61

Weiterführende Information
  • K 2019 – Branchentreff für Kunststoff und Kautschuk

    Der Countdown zur K 2019 läuft bereits. Vom 16. bis 23. Oktober 2019 versammelt sich die Kunststoff- und Kautschukindustrie wieder auf dem Düsseldorfer Messegelände. Das Ausstellungsangebot der K umfasst die Bereiche Maschinen und Ausrüstungen, Roh- und Hilfsstoffe sowie Halbzeuge, technische Teile und verstärkte Kunststofferzeugnisse.   mehr

  • Erschienen in Kunststoffe 11/2018

    Recycling, Medizin und Lichtdesign im Visier

    Albis auf der Fakuma 2018

    Neben einigen Neuheiten und dem bekannten Produktportfolio überrascht der Distributeur und Compoundeur vor allem mit neuen Produkten im Bereich der Rezyklate.   mehr

    Albis Plastic GmbH

  • Erschienen in Kunststoffe 07/2018

    Neue Produktlinie Alcom Med für Medizintechnik

    Investitionen in den Hamburger Standort

    Die europäische Medizinprodukteverordnung verändert nicht nur die Regularien, sondern auch Werkstoffe und deren Produktion. Mit einer neuen Compoundreihe für Medizintechnik-Anwendungen inklusive extra Produktionslinie wird bei Albis in Hamburg darauf reagiert.   mehr

    Albis Plastic GmbH

Unternehmensinformation

Albis Plastic GmbH

Mühlenhagen 35
DE 20539 Hamburg
Tel.: 040 78105-0
Fax: 040 78105361

MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten