nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
12.09.2019

100-Prozent-Prüfung der Schichtdicke

Polytec auf der K 2019

Die kontaktlose Messung mithilfe von Fotothermie eignet sich für Schichten von 0,1 µm bis 1 mm Dicke (© Polytec)

Die kontaktlose Messung mithilfe von Fotothermie eignet sich für Schichten von 0,1 µm bis 1 mm Dicke (© Polytec)

Neben Fehlstellen bestimmt auch die Schichtdickenverteilung die Qualität einer Folie. Gerade bei dünnen Halbzeugen und Folien ist dabei eine berührende Dickenmessung mit Nachteilen behaftet, weil die Messeinheit Druckstellen hinterlässt oder das Produkt reißen kann. Eine Möglichkeit der kontaktlosen Dickenmessung besteht darin, die Größen fotothermisch zu messen, also den Messpunkt mit Laser zu bestrahlen und aus der reflektierten IR-Strahlung die Abkühlrate und damit die Schichtdicke zu ermitteln.

Die Polytec GmbH, Waldbronn, stellt dazu das Schichtdickenmessgerät von Enovasense, Villejuif/Frankreich, vor, das für intransparente und halbtransparente Schichten entwickelt wurde (Bild). Da der Messung Fotothermie zugrunde liegt, lässt sich das System für sehr unterschiedliche Werkstoffe einsetzen, sodass auch Lacke und Metallisierungen auf Kunststoffoberflächen untersucht werden können.

K 2019: Halle 11, Stand H03

Weiterführende Information
  • K 2019 – Branchentreff für Kunststoff und Kautschuk

    Der Countdown zur K 2019 läuft bereits. Vom 16. bis 23. Oktober 2019 versammelt sich die Kunststoff- und Kautschukindustrie wieder auf dem Düsseldorfer Messegelände. Das Ausstellungsangebot der K umfasst die Bereiche Maschinen und Ausrüstungen, Roh- und Hilfsstoffe sowie Halbzeuge, technische Teile und verstärkte Kunststofferzeugnisse.   mehr

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten