nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
17.08.2017

PA-Viskosität mit Brüggolen TP-M1417 modifizieren

Vom hochviskosen Polyamid zur Spritzgießtype

Mit dem neu entwickelten Brüggolen TP-M1417 bietet die BrüggemannChemical L. Brüggemann GmbH & Co. KG, Heilbronn, Compoundierern und Herstellern ein Additiv, welches die relative Viskosität von Polyamiden (PA) präzise einstellbar macht. Dieser Modifikator ermöglicht das Upcycling von hochviskosen Polyamidabfällen zu hochwertiger Spritzgießware und soll damit Compoundierern Kostenvorteile gegenüber dem Einsatz von Neuware erschließen.

Mit Brüggolen TP-M1417 lässt sich das Molekulargewicht von hochviskosen Polyamidabfällen oder von nicht spezifikationsgerechten Materialien auf die für das Spritzgießen erforderliche Viskosität einstellen (© BrüggemannChemicals)

Mechanische Eigenschaften wie Neuware

Die Zugabe des Modifikators während der Verarbeitung hochviskoser Polyamidabfälle soll zu Werkstoffen mit der angestrebten relativen Viskosität und mit mechanischen Eigenschaften auf dem Niveau von PA-Neuware für den Spritzguss führen. Mit ihrer hohen Steifigkeit, Zugfestigkeit und Schlagzähigkeit eignen sich diese Upcycling-Materialien für die gleichen Anwendungen wie Neuware mit entsprechender Viskosität, so der Hersteller.

Gute Verarbeitung, Flexibilität für Polyamidhersteller


Brüggolen TP-M1417 ist ein staubfreies, gut dosierbares Granulat. Aufgrund seiner leichten Verarbeitbarkeit und seiner sehr guten Kompatibilität mit der Polyamidmatrix ist es für die Compoundierung geeignet. PA-Produzenten sollen die relative Viskosität von PA-Neuware während des Compoundierschritts anforderungsgerecht einstellen können, ohne auf einer kontinuierlichen Polymerisationsanlage Produktwechsel vornehmen zu müssen. Dadurch gewinnen Hersteller laut BrüggemannChemical an Flexibilität und können den Anteil nicht spezifikationsgerechter Übergangsware deutlich reduzieren. (fg)

Die mechanischen Eigenschaften von Upcycling-Polyamid 66 (rot), das mit Hilfe des Modifizierers hergestellt wurde, übertreffen die eines handelsüblichen Spritzgießtyps gleicher Viskosität (grau) (© BrüggemannChemicals)

Unternehmensinformation

Brüggemann Chemical L. Brüggemann KG

Salzstr. 123-131
DE 74076 Heilbronn
Tel.: 07131 1575-0
Fax: 07131 157565

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten