nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
09.10.2012

Novotone Main Colors

Einfärben von technischen und Massenkunststoffen nach Farbfächern

Das Prozesschema von Novotone Main Colors am Beispiel Violett 2583: 1. Farbauswahl, 2. Formulierung der Rezeptur, 3. Dosierung zur Verarbeitung

Zur Fakuma 2012 stellt die Novosystems Farben & Additive GmbH, Seevetal, erstmals ihre Novotone Main Colors vor. Mit den 15 Grundfarben können verschiedene Farbfächer abgebildet werden. Das geschieht durch die additive Farbmischung. Der einzelne Farbton des Fächers ergibt sich aus der Farbrezeptur, die zu den Farbtönen mitgeliefert werden.

Einfärben nach den verschiedenen, marktgängigen Farbspektren soll so nach Angaben des Unternehmens für den Verarbeiter einfacher sein. Er wählt die gewünschte Farbe aus einem Farbfächer aus und kann durch additive Mischung auf Basis fester Mischungsverhältnisse die Farbe sehr genau abbilden. Zur Auswahl und Kontrolle dienen im Handel erhältliche Farbfächer, bei Bedarf können auch Farbmessgeräte eingesetzt werden. Die bereits verwendbaren Farbfächer umfassen derzeit rund 2.100 Farbnuancen.

Dabei steht es gleichermaßen für Flüssigfarben und für das Mikrogranulat Novopearls auf Wachsbasis zur Verfügung. Das Mikrogranulat besitzt als Feststoff die Eigenschaften von Flüssigfarben, ermöglicht jedoch zusätzlich höhere Farbfüllgrade. Je nach Anwendungsgebiet kann somit die Farbvorgabe auf Basis marktgängiger Farbfächer in den Verfahrenstechniken Extrusion, Spritzgießen oder PUR erfolgen. Dabei sind eine Vielzahl von Materialien einfärbbar: Massenkunststoffe, wie Polyolefine, daneben technische Kunststoffe wie ABS oder PS, sowie PUR.

Unternehmensinformation

Novosystems Farben + Additive GmbH

Winsener Landstr. 124
DE 21217 Seevetal-Fleestedt
Tel.: 04105 1458-0
Fax: 04105 1458-22

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
150 € Geschenkkarte gewinnen

Lösen Sie unser Adventsrätsel

Tagesgewinne und Gesamtverlosung

Zum Adventskalender

Reinraumtechnik in der Kunststoffverarbeitung

Wir zeigen Ihnen in unserer Infografik den Aufbau einer Reinraumproduktion und mit welchen Methoden Verunreinigungen verhindert werden.


Zur Infografik

MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten