nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
02.03.2018

Neuer Strukturschaum Rohacryl vorgestellt

Acrylbasis verbindet Mechanik und Temperaturstabilität

Auf der JEC 2018 stellt die Evonik Industries AG, Essen, den neu entwickelten Kernwerkstoff Rohacryl vor. Er ist ein Strukturschaum aus der Acrylchemie mit hohem Potenzial für Verbundstoff-Anwendungen. Laut Pressemitteilung soll der Kernwerkstoff über sehr gute mechanischen Eigenschaften verfügen. Das Material ist thermisch stabil, leicht, problemlos formbar und umweltfreundlich.

Das neue Schaumprodukt ist die jüngste Werkstoffentwicklung dem Produktbereich Performance Foams. Sie werden unter anderem in der Luft- und Raumfahrttechnik, im Automobilbau, in der Elektronik, der Medizintechnik, in Sportausrüstungen und weiteren Anwendungen eingesetzt. Mit der Einführung des neuen Rohacryl-Werkstoffs soll das Produktportfolios für Verbundwerkstoffe erweitert werden.

Mechanik und Temperaturstabilität kombinieren

Die Entwicklung von Rohacryl war ursprünglich durch die Windenergie-Industrie vorangetrieben worden, um längere Rotorblätter mit anspruchsvollen Kennwerten einsetzen zu können. Dafür sollten die Werkstoffe zugleich leicht und mechanisch sehr stabil sein und auch nach dem Härten bei hohen Temperaturen ihre Stabilität behalten. Der neu entwickelte Strukturschaum soll beides verbinden. Während der JEC 2018 in Paris ist er am Evonik-Stand J40 in Halle 5 zu sehen. (fg)

Unternehmensinformation

Evonik Performance Materials GmbH

Rellinghauser Str. 1-11
DE 45128 Essen
Tel.: 0201 177-01
Fax: 0201 177-3475

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten