nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
07.11.2017

PU-W: Ein Herz(stück) fürs Laserschweißen

Neue Prozesseinheit arbeitet präziser, gleichmäßiger und leistungsfähiger

Processing Unit Welding: Die speziell für das Kunststoff-Laserschweißen entwickelte PU-W steigert Leistung, Präzision und Flexibilität von Laserschweißanlagen (© LPKF)

Die während der Fakuma vorgestellte Processing Unit Welding der LPKF Laser & Electronics AG, Garbsen, ist das das Herzstück einer neuen Generation von Laserschweißmaschinen. Die PU-W weist nach Angaben von LPKF einen kalibrierten Laserspotdurchmesser auf, der von 2,2 bis 4 mm stufenlos einstellbar ist. Das Strahlprofil des eigens entwickelten Lasers sorgt für eine gleichmäßigere Energieverteilung im Laserspot.

Dadurch lassen sich nach Angaben des Herstellers kürzere Zykluszeiten bei gleicher Leistung erreichen. Das größere Prozessfenster erleichtert die Projekteinrichtung und kommt der Qualität des Schweißergebnisses zugute. Dass die Optikeinheit für neue Projekte nicht umgebaut werden muss, erhöht die Maschinenauslastung und steigert die Effizienz weiter.

Höhere Präzision

Der volldigitale Scanner der PU-W arbeitet laut Hersteller mit nur geringem Drift. Durch die Kalibrierung des Scanfeldes ist eine anpassungsfreie Übertragung von Schweißkonturen zwischen verschiedenen Anlagen weltweit einfach möglich.

Hardware- und Software sind aufeinander abgestimmt, um den Anwendern den Maschineneinsatz zu erleichtern: CAD-Daten werden direkt importiert; das Einrichten der Prozessparameter und Konturanpassungen sind nach Herstellerangaben einfach und schnell umzusetzen.

Gefeilt hat LPKF darüber hinaus an weiteren nützlichen Maschinedetails. So macht beispielsweise eine Infrarotbeleuchtung auch bei eingefärbten Decklagen den Schweißbereich sichtbar und der Prozess lässt sich durch Pyrometrie überwachen. (kk)

Weiterführende Information
  • Fakuma 2018

    Hightech im Dreiländereck

    Im Oktober 2018 findet wieder die Fakuma-Messe für Kunststoffverarbeitung in Friedrichshafen statt. Hier gibt es Daten und Fakten zur Messe sowie umfangreiche multimediale Berichte.   mehr

  • Erschienen in Kunststoffe 09/2017

    Stumpf ist Trumpf

    Kunststofffügetechnik im Wandel

    Kennen Sie schon laserbasiertes Infrarotschweißen? Relativ neue Entwicklungen der Fügetechnik wie dieses Verfahren sind neben Neuheiten des Laser-, Ultraschall- und Vibrationsschweißens von Kunststoffen in den Fakuma-Messehallen zu finden.   mehr

    Sonotronic Nagel GmbH
    bielomatik Leuze GmbH + Co. KG
    BRANSON ULTRASCHALL Niederlassung der EMERSON TECHNOLOGIES GmbH & Co. OHG
    EJOT GmbH & Co. KG
    Plasmatreat GmbH
    Herrmann Ultraschalltechnik GmbH & Co.KG

  • Erschienen in Kunststoffe 09/2016

    Laserschweißen von großformatigen Bauteilen

    LPKF WeldingQuipments

    Insbesondere in der Automobilindustrie steigt der Bedarf nach Schweißverfahren für großformatige Bauteile. Die LPKF WeldingQuipment GmbH,...   mehr

    LPKF Laser & Electronics AG

Unternehmensinformation

LPKF Laser & Electronics AG

Osteriede 9a
DE 30827 Garbsen
Tel.: 05131 7095-0
Fax: 05131 7095-90

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten