nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
07.08.2017

Musik mit Polyamid 612

Monofilament für Instrumentensaiten entwickelt

Evonik und NTEC haben ein Monofilament aus Vestamid D18 - Polyamid 612 - für Instrumentensaiten entwickelt (© Saladorec)

Die Evonik AG, Essen, und NTEC, ein Hersteller von Filamenten aus China, haben gemeinsam ein Monofilament auf Basis des Polyamid 612-Kunststoffs Vestamid für Instrumentensaiten entwickelt. Bereits seit Ende der 30er Jahre des vergangenen Jahrhunderts werden Instrumente mit Saiten aus strapazierfähigen Nylonfasern bespannt. Sie sind klimastabil, langlebig und bequem handzuhaben.

Das von den beiden Partnern entwickelte Monofilament entspricht diesen Eigenschaften und weist eine sehr hohe Transparenz sowie geschmeidige Oberfläche auf. Letzteres soll dem Musiker ein angenehmes Fingergefühl beim Spielen verleihen; außerdem ist hohe Transparenz ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal in Bezug auf die Klarheit und den Tongehalt von Instrumentensaiten. Das PA 612 Filament hat laut Herstellerangaben eine sehr gut Verarbeitungsstabilität, wodurch ein identischer Saitendurchmesser gewährleistet wird, Widerstandsfähigkeit und Skalierbarkeit.

Polyamid für Harfensaiten

Saiten aus Vestamid D18 sollen ausgewogene mechanische Eigenschaften sowie eine geringe Hygroskopizität aufweisen. So blieben sie laut Hersteller unempfindlich gegen Feuchtigkeit und erklingen in stets stabiler Frequenz und Tonlage. Das Monofilament mit einer Durchmesserspanne 0,5-0,7 mm wurde ursprünglich für Harfensaiten entwickelt, kann allerdings mit verschiedenen Durchmessern und Strickmethoden genauso in anderen Streich- und Zupfinstrumenten wie beispielsweise Violine bespannt werden. (fg)

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten