nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
04.11.2020

Mit Nanofasern Staub filtern

Bessere Filtration von Schüttgütern

WamFlo: Eine optional erhältliche große Wartungstür ermöglicht den seitlichen Wechsel der Filterelemente © WAM

Staubentwicklung lässt sich in vielen Situationen nicht vermeiden, so auch beim Einbringen, Fördern, Be- oder Verarbeiten von Schüttgütern. Die WAM GmbH, Altlußheim, hat ein Filtervlies mit Nanofasermaterial entwickelt und schrittweise alle Filter-Baureihen auf das neue Medium umgestellt. Dabei wird das Polyestervlies der Filterelemente mit einem Netz aus engmaschigen Nanofasern überzogen, das die Filtrationseigenschaften deutlich verbessert. Verwendet wird dafür ein sogenanntes Elektrospinnverfahren, bei dem innerhalb eines starken elektrischen Felds eine Kunststofflösung durch eine Düse gezogen und in Richtung einer Unterlage beschleunigt wird. Auf dieser Unterlage befindet sich eine Elektrode, auf der sich der „Faden“ in geschlungener Form als Nanofaser bzw. einem Netz aus Nanofasern niederschlägt. Dieses Netz muss im weiteren Verfahren mit dem Polyestervlies dauerhaft verbunden werden. Anschließend werden die Nanofaservliese zu Filterelementen in unterschiedlichen Längen und Formen (Patronen und Polypleats) gefertigt.

Welches Filtersystem mit dem Nanofasermaterial die beste Lösung ergibt, hängt zum einen von der Anwendung, aber auch von den räumlichen, gesetzlichen und technischen Rahmenbedingungen sowie den persönlichen Präferenzen ab. Der Entstaubungsfilter WamFlo ist für Luftmengen bis zu 6000 m³/h geeignet und wird aufgrund seiner runden und damit Totraum-armen Gehäuseform vor allem dort eingesetzt wird, wo Restmengen im System vermieden werden sollen.

Eine noch größere Luftdurchsatzleistung von bis zu 9500 m³/h erzielt mit einer Filterfläche von 3–70 m² der rechteckige WamAir. Er wird deshalb vor allem als Aspirationsfilter größerer Anlagen eingesetzt und ist als Aufsatzfilter zur Entlüftung von Silos und Behältern oder als Standfilter mit Staubsammeltrichter erhältlich. Zur Staubabsaugung sind Versionen mit integriertem Ventilator lieferbar.

Weiterführende Information
  • Erschienen in Kunststoffe 09/2020

    Kombiniert energieeffizienter trocknen

    Temperaturgesteuerte Regeneration der Trocknerpatronen

    Die neue Trocknereinheit vereint nach Herstellerangaben die Vorteile der bestehenden beiden Trocknerkonzepte und ist in Baugrößen von 110 bis 2000 m³/h erhältlich.   mehr

    Werner Koch GmbH Maschinentechnik

  • Erschienen in Kunststoffe 09/2020

    Bereit für digitales Farbdatenmanagement

    Spektralphotometer misst Glanz und Farbton

    Die neue Messgeräteserie von Konica Minolta soll eine hohe Geräteübereinstimmung und eine für vollständig digitales Farbdatenmanagement ausreichende Messgenauigkeit bieten.   mehr

    Konica Minolta Sensing Europe B.V.

  • Erschienen in Kunststoffe 09/2020

    Farbe und Qualität am Granulat überprüfen

    Maag zeigt neueste Version von Color&Pellet Control

    Die Maag Group Nun stellt die neueste Version von Color&Pellet Control zur Farb- und Qualitätsmessung am Granulat vor, die mehr Funktionalität und Flexibilität aufweisen soll.   mehr

    Maag Pump Systems AG

  • Erschienen in Kunststoffe 09/2020

    Netzwerksteuerung M8 für zentrale Materialversorgungsanlagen

    Steuerung mit frei programmierbaren Modulen

    Mit der neuen Netzwerksteuerung von Wittmann Kunststoffgeräte lassen sich komplexe Anlagen einfacher und übersichtlicher verwalten.   mehr

    Wittmann Kunststoffgeräte GmbH

  • Neuartige nützliche Helfer
    Kunststoffe 09/2020, Seite 36

    Neuartige nützliche Helfer

    Von der Materialversorgung über das Erwärmen und Trocknen bis zur Qualitätssicherung

    Viele Arbeitsschritte liegen zwischen Granulat und fertigem Produkt. Gerade wenn Messen ausfallen, auf denen sonst die großen Spritzgieß-...   mehr

Unternehmensinformation

WAM GmbH

Dornierstr. 10
DE 68804 Altlussheim
Tel.: 06205 3949-0
Fax: 06205 3949-49

Internet:www.wamgmbh.de
E-Mail: wam <AT> wamgmbh.de



MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten