nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
12.09.2019

Datentechnisch zu neuen Ufern

Milacron auf der K 2019

Die Q-Serie ist in zehn verschiedenen Größen zwischen 500 und 5500 kN erhältlich (© Milacron)

Die Q-Serie ist in zehn verschiedenen Größen zwischen 500 und 5500 kN erhältlich (© Milacron)

Das Messekonzept der Milacron Holdings Corp., Cincinnati, Ohio/USA, betont die Themen Digitalisierung, neue Prozessregelungskonzepte und ressourcenschonende Produktion. Die Q-‧Serie steht für neue Entwicklungen bei den servohydraulischen Kniehebel-Schließeinheiten (Bild). Diese sind in einem Schließkraftbereich zwischen 500 und 5500 kN verfügbar und zeichnen sich laut Hersteller durch eine hohe Positionsgenauigkeit und Energieeffizienz aus. Über die auf der Messe geplante Anwendung war, wie auch bei den anderen Exponaten, bei Redaktionsschluss nichts bekannt.

Die vollelektrische Maschinenbaureihe Elektron überzeugt ebenfalls durch einen geringen Energieverbrauch. Im Vergleich zu hydraulischen Antrieben verbraucht die Maschine obendrein deutlich weniger Wasser. Die Baureihe beinhaltet eine neue, FEA-optimierte Schließeinheit mit fettfreiem Auswerferbereich. Aufgrund der hohen Plattenparallelität, gepaart mit der servomotorisch bedingten hohen Positionsgenauigkeit, ist dieser Maschinentyp besonders für die Herstellung von Präzisionsbauteilen geeignet.

Für die Herstellung großer Bauteile erweitert die Cincinnati-Serie das Produktportfolio. Die optimierten Maschinenspezifikationen und Leistungswerte dieser Baureihe beruhen auf dem bewährten Fanuc-Servomotorpaket, mit dem sich laut Hersteller eine größere Zuverlässigkeit, ein höheres maximales Formteilgewicht und schnellere Schließgeschwindigkeiten erzielen lassen.

Mit dem System „M-Powered“ ermöglicht Milacron umfangreiche Datenanalysen. Das MES-ähnliche System kann neben der Prozessdatenüberwachung für das prädiktive Setzen von Wartungsintervallen genutzt werden. Das zugehörige Connect-Portal stellt dabei wichtige Informationen in Echtzeit auf mobilen Endgeräten zur Verfügung. Das „iMFlux“-Modul ergänzt das System um eine adaptive Echtzeitregelung. Besonders bei hohen Chargenschwankungen, wie sie bei der Verarbeitung von Rezyklaten auftreten, kann das System helfen, die Effizienz und Produktivität zu verbessern.

Weiterführende Information
  • K 2019 – Branchentreff für Kunststoff und Kautschuk

    Der Countdown zur K 2019 läuft bereits. Vom 16. bis 23. Oktober 2019 versammelt sich die Kunststoff- und Kautschukindustrie wieder auf dem Düsseldorfer Messegelände. Das Ausstellungsangebot der K umfasst die Bereiche Maschinen und Ausrüstungen, Roh- und Hilfsstoffe sowie Halbzeuge, technische Teile und verstärkte Kunststofferzeugnisse.   mehr

Unternehmensinformation

Milacron LLC Head Office

10200 Alliance Road, Suite 200
CINCINNATI, OH 45242

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten