nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
24.10.2016

MF Software stellt neuen Angebots-Assistenten vor

Werkzeugbau: Quote to order optimieren

Einen neuen Assistenten zur schnellen und sicheren Abgabe von Angeboten bei der Vergabe von Spritzgießaufträgen stellt die MF Software Sales & Service GmbH, Darmstadt, auf der K2016 (Halle 11/G73) in Düsseldorf vor. Das von MF Software und PEG entwickelte Tool liefert dem Vertriebler binnen weniger Minuten entscheidende Daten zur Kalkulation von Kunststoff-Spritzgussteile, um Risiken zur Machbarkeit abschätzen zu können.

Für die Angebotserstellung optimiert: Das neue MF Software-Tool mit den wichtigsten Daten auf einem Blick (© MF Software)

Für die Angebotserstellung optimiert: Das neue MF Software-Tool mit den wichtigsten Daten auf einem Blick (© MF Software)

Der hohe Wettbewerbsdruck bei der Herstellung von Bauteilen zwingt den Vertrieb von Verarbeitern und Werkzeugbauern zur schnellen Abgabe von vielen Angeboten. Da ist es nicht immer einfach, das Werkzeug und den Prozess genau zu kalkulieren. Mit dem neuen Tool werden die gelieferten CAD-Daten einschließlich Werkstoff in das Programm eingelesen, das über eine Schnittstelle mit Moldflow verbunden ist. Innerhalb weniger Minuten seien die wichtigsten Daten berechnet und editiert.

„Unser Programm ist für alle Beteiligten von Vorteil“, erklärt Geschäftsführer Sven Theissen. Es entlaste in erster Linie den Vertrieb und steigere seine Angebotssicherheit, die sehr wichtig sei bei einer „Quote to order ratio“ von nur dreißig zu eins in manchen Marktsegmenten. Letztendlich käme es auch den ausschreibenden OEM zugute. „Die resultierenden Verträge haben oft eine Laufzeit über viele Jahre, und da sollten Werkzeug und Spritzgießprozesse mit minimalem Risiko kalkuliert sein“, so Theissen. Die Resonanz der Kunden wird darüber entscheiden, wann diese Betaversion auf den Markt kommt. (me)

Weiterführende Information
  • K 2019 – Branchentreff für Kunststoff und Kautschuk

    Der Countdown zur K 2019 läuft bereits. Vom 16. bis 23. Oktober 2019 versammelt sich die Kunststoff- und Kautschukindustrie wieder auf dem Düsseldorfer Messegelände. Das Ausstellungsangebot der K umfasst die Bereiche Maschinen und Ausrüstungen, Roh- und Hilfsstoffe sowie Halbzeuge, technische Teile und verstärkte Kunststofferzeugnisse.   mehr

Unternehmensinformation

MF Software GmbH

Robert-Bosch-Str. 7
DE 64293 Darmstadt

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten