nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
14.09.2016

Mess- und Analysesoftware Proteus

Smarter Helfer bei der thermischen Analyse

Die Netzsch-Gerätebau GmbH, Selb, stellt für ihren Auftritt auf der K2016 (Halle 10/Stand G42) ihre Mess- und Analysesoftware Proteus in den Mittelpunkt. Laut eigener Aussage gehört die Software zu den weltweit stärksten, schnellsten und intelligentesten Assistenten in der thermischen Analyse. Mit einem Mausklick sei es möglich, zum Ergebnis zu gelangen und somit die Wareneingangskontrolle verschiedener Compounds zu vereinfachen.

Siebter Sinn: Proteus erkennt  thermischer Effekte in DSC- und TG-Kurven für Polymere und wertet diese automatisch aus. (© Netzsch)

Siebter Sinn: Proteus erkennt thermischer Effekte in DSC- und TG-Kurven für Polymere und wertet diese automatisch aus. (© Netzsch)

Zusätzlich bietet das Unternehmen in Zusammenarbeit mit dem Kunststoff-Institut Lüdenscheid für DSC-Analysen an Kunststoffen eine umfangreiche Materialdatenbank für das Kurvenerkennungssytem Identify mit Datensätzen von 600 kommerziell erhältlichen Polymeren und Blends an.

Die Software unterstützt den Bediener von Start bis zur Auswertung und Interpretation der Messung mit:

  • SmartMode, der laut eigener Aussage intuitiven Benutzeroberfläche für eine einfache und schnelle Dateneingabe durch intelligente Messparametervorgabe beim Start der Messung
  • AutoEvaluation für eine benutzerunabhängige und schnelle Auswertung mit nur einem Mausklick
  • Identify für einen automatischen Datenbankvergleich der Messkurven mit bereits vorhandenen Bibliotheken, sowie der Möglichkeit eigene Bibliotheken anzulegen

Der neue Proteus zeigt seine Fähigkeiten zur K 2016 für die DSC 214 Polyma, die DSC 204 F1 Phoenix, sowie für die zwei Thermowaagen TG 209 F1 Libra und TG 209 F3 Tarsus in Halle 10 am Stand G42.

Weiterführende Information
  • K 2019 – Branchentreff für Kunststoff und Kautschuk

    Der Countdown zur K 2019 läuft bereits. Vom 16. bis 23. Oktober 2019 versammelt sich die Kunststoff- und Kautschukindustrie wieder auf dem Düsseldorfer Messegelände. Das Ausstellungsangebot der K umfasst die Bereiche Maschinen und Ausrüstungen, Roh- und Hilfsstoffe sowie Halbzeuge, technische Teile und verstärkte Kunststofferzeugnisse.   mehr

  • DSC-Auswertung mit einem Klick
    Kunststoffe 10/2016, Seite 189 - 191

    DSC-Auswertung mit einem Klick

    Datenbank-Integration und Evaluationssoftware vereinfachen Polymeridentifizierung

    Eine umfangreiche Materialdatenbank in Kombination mit einer neuartigen Kurvenerkennungssoftware vereinfacht die Identifikation von...   mehr

  • Erschienen in Kunststoffe 09/2016

    Polymere über DSC-Datenbank identifizieren

    Netzsch Gerätebau und Kunststoff-Institut Lüdenscheid

    Die dynamische Differenzkalorimetrie (differential scanning calorimetry, DSC) ist eines der am häufigsten eingesetzten Verfahren der...   mehr

    Netzsch Gerätebau GmbH Thermische Analyse

Unternehmensinformation
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten