nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
12.08.2015

Mehrfunktionsfolie schützt gegen aggressive Umgebungen

Mehrfunktionsfolie schützt gegen aggressive Umgebungen

Maschinen und Geräte aus Metall, die in ­VpCI-Folie verpackt werden, sind dauerhaft ­gegen salzhaltige bzw. feuchte Umgebungen, Nässe und aggressive industrielle Atmosphären geschützt (Bild: Cortec)

Für die ungiftige VpCI-126-EM-UV-Folie der Cortec Corp., St. Paul, MN/USA, werden hochfeste Polymere mit UV-Stabilisatoren und Dampfphasen-Korrosionsinhibitoren (VpCI = vapor phase corrosion inhibitor) kombiniert. VpCIs sind Wirkstoffe, die verdampfen und geschlossene Räume mit ihren Dämpfen sättigen. Die VpCI-Moleküle lagern sich dann als unsichtbare, monomolekulare Schutzschicht auf der blanken Metalloberfläche an. Durch ihre Polarität unterbrechen sie die zerstörerischen elektrochemischen Korrosionsreaktionen.

Laut Hersteller gewährleistet diese neuartige und wiederverwertbare Folie bis zu drei Jahre hervorragenden Schutz für Teile, Geräte und Fahrzeuge aus unterschiedlichsten Metallen. Sie bietet Kontakt-, Barriere- und Dampfphasen-Schutz, selbst in sehr aggressiven Außenbereichen. Anders als einige marktübliche Schutzfolien, bei denen weiße Pigmente das UV-Licht reflektieren, enthält VpCI-126 EM UV besondere Inhibitoren, die das Polymer vor UV-Strahlung schützen und dessen Degeneration verhindern.

Diese kostengünstige Folie verursacht keine Entsorgungskosten und ist ideal geeignet für den Transport sowie die Konservierung und Einlagerung von empfindlichen Geräten, einschließlich solcher mit großen Leerräumen, verschiedenen Metallen und komplexen Geometrien. Laut Hersteller ist die Folie ein sicherer und verbesserter Ersatz für schädliche konventionelle Rostschutzmittel wie z. B. Öl oder Trocknungsmittel. Werden Teile mit der neuen Folie geschützt, sind sie sofort einsatzbereit und müssen nicht aufwendig gereinigt oder entfettet werden. Zudem ist die Folie transparent, wodurch die Identifizierung der Teile wesentlich erleichtert wird, ohne eine mögliche Beschädigung der Verpackung zu verursachen.

Metallteile, die in VpCI-Folie verpackt werden, sind dauerhaft gegen salzhaltige bzw. feuchte Umgebungen, Nässe, aggressive industrielle Atmosphären sowie Korrosion durch ungleiche Metalle geschützt. Das verdampfte VpCI kondensiert auf allen Metalloberflächen im Raum. Dabei diffundieren die Korrosionsinhibitoren in alle Bereiche des Teils und schützen so die Außenflächen wie auch alle Leerräume und Vertiefungen. Während der Konservierung bzw. Einlagerung von Teilen und Geräten wie auch beim Land- oder Seetransport sind diese vollständig gegen Korrosion geschützt.

Die VpCI-126-EM-UV-Folie ist RoHS-konform und erfüllt die Normen Nace Standard RP 0487-2000, ASTM D 6988, D 882-02, D 1922-06a und D 1709-04.

Unternehmensinformation

Cortec Corp.

4119 White Bear Pkwy.
ST.PAUL, MN 55110

MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten