nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
22.07.2010

laserXtens – berührungslos messender Aufnehmer

Berührungslos Messen kleiner Proben und zweidimensionaler Dehnungen

Der weiterentwickelte berührungslos messende Aufnehmer laserXtens eignet sich für Rundproben, glänzende und sich während der Prüfung verändernde Proben

Der weiterentwickelte berührungslos messende Aufnehmer laserXtens der Zwick GmbH & Co. KG, Ulm, bietet jetzt mit 100 Hz eine deutlich höhere Erfassungsrate. Zudem sind Prüfgeschwindigkeiten bis 500 mm/min möglich. Dabei nutzt das Gerät die Strukturen einer Probenoberfläche zur Generierung virtueller Messmarken. Die Laserstrahlen, die auf eine Probe gerichtet sind, werden entsprechend der Oberflächenstruktur in unterschiedliche Richtungen reflektiert und erzeugen auf diese Weise für die beobachtende Videokamera ein spezifisches Muster. Während der Verformung der Probe werden bestimmte Messpunkte verfolgt und somit die Änderung der Oberflächenstruktur berücksichtigt. Eine Auflösung von minimal 0,15 µm ermöglicht hohe Genauigkeiten auch bei kleinen Dehnungen.

Ebenfalls neu sind die Prüfung von kleinen Durchmessern bei Rundproben bis minimal 1 mm und die Erweiterung des Probenspektrums um glänzende Proben und solche, bei denen sich während der Prüfung die Oberfläche verändert. Die weiterentwickelte Version gibt es in zwei Varianten: als Kompakt-Version und speziell für sehr präzise Zug- und Druckprüfungen von Proben mit sehr kleinen Abmessungen konzipiert. Mit einer Genauigkeitsklasse von 0,5 können Messungen an Mikroproben mit einer Ausgangsmesslänge von 1,5 mm und Breiten von 1 mm realisiert werden. Hinzu kommt die Möglichkeit Messungen an Mikro-Komponenten durchzuführen, inklusive zweidimensionaler Dehnungen. Außerdem wurde das Handling durch eine Autokontrast-Funktion, eine einfache automatische Adjustierung sowie ein geringes Rauschen des Messsignals verbessert. Beide Varianten sind technisch auch für die Dehngeschwindigkeitsregelung geeignet.

Unternehmensinformation

Zwick GmbH & Co. KG Werkstoff-Prüfmaschinen

August-Nagel-Str. 11
DE 89079 Ulm
Tel.: 07305 10-0
Fax: 07305 10-200

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten