nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
25.01.2018

Best-Practice-Doppelschneckenextruder für Pulverlack

Kurze Liefer- und Amortisationszeit dank Standardisierung

Doppelschneckenextruder ZSK 43 Mv Plus world proven: Die Best-Practice-Ausführung der ZSK-Extruder eignet sich für die Aufbereitung aller gängigen Pulverlack-Rezepturen (© Coperion)

Der Maschinenhersteller Coperion, Stuttgart, bietet den Doppelschneckenextruder ZSK Mv Plus jetzt in einer Best-Practice-Ausführung mit 43 mm Schneckendurchmesser für die Aufbereitung von Pulverlack an.

Mit drei verfügbaren Schneckenkonfigurationen deckt sein Verfahrensteil ein breites Anwendungsspektrum ab. So liegen die typischen Durchsätze bei der Aufbereitung von Epoxy-Pulverlacken laut Hersteller bei 250 kg/h bis 600 kg/h und bei bis zu 750 kg/h bei der Herstellung von weißen Hybrid-Pulverlacken oder Hochglanz-Produkten. Bei matten, hochgefüllten Polyester-Pulverlacken erzielt der Doppelschneckenextruder Durchsatzraten von 300 kg/h bis 600 kg/h, bei Struktur-Pulverlacken von 200 kg/h bis 500 kg/h.

Beschleunigter ROI durch standardisierten Lieferumfang

Der weitere Lieferumfang umfasst eine volumetrische Dosierung, eine mechanische Sicherheitskupplung, das Reduzier- und Verteilergetriebe, die Verteilerbatterie, das Wasserkühlgerät, die Siemens-basierte Schaltanlage, den Hauptantrieb in Form eines wassergekühlten Wechselstrommotors und eines luftgekühlten Frequenzumrichterschranks sowie die Inbetriebnahme. Optional sind zusätzliche Pulverlack-Schnecken und die verfahrenstechnische Unterstützung durch den Hersteller erhältlich.

Durch den weitgehend standardisierten Aufbau des ZSK 43 Mv Plus world proven vergehen nach Herstellerangaben üblicherweise nur vier Monate zwischen Auftragseingang und Inbetriebnahme beim Kunden. Bei gleicher Leistungsfähigkeit sollen auch die Investitionskosten deutlich geringer sein als bei einer individuell konfigurierten Ausführung. Dadurch und dank der hohen Durchsatzraten kann der Return-on-Investment (ROI) schnell erreicht werden. (ys)

Unternehmensinformation

Coperion GmbH

Theodorstr. 10
DE 70469 Stuttgart
Tel.: 0711 897-2515
Fax: 0711 897-3981

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten