nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
12.09.2019

Drei Roboter veredeln in einer Zelle simultan

KraussMaffei auf der K 2019

 Die mobile Roboterzelle ermöglicht die Nachbearbeitung von hinterschäumten Interieurbauteilen mit bis zu drei simultan arbeitenden Werkzeugen (© KraussMaffei)

Die mobile Roboterzelle ermöglicht die Nachbearbeitung von hinterschäumten Interieurbauteilen mit bis zu drei simultan arbeitenden Werkzeugen (© KraussMaffei)

Mit einer neuartigen Multifunktionszelle zeigt die KrausMaffei Technologies GmbH, München, ihre Kompetenzen in der Entwicklung eines hochautomatisierten Anlagenkonzepts für die Nach‧bearbeitung geschäumter Mehrkomponenten-PUR-Bauteile. Der Maschinenhersteller kombiniert hier Fräsen, Ultraschall-Schneiden und Entgraten sowie je nach Ausstattungswahl Prüfen oder flexibles Ultraschallschweißen in einem mobilen Maschinenkonzept zum Veredeln des Bauteils (Bild).

In der Bearbeitungszelle MultiStar werden bis zu drei simultan arbeitende Roboter mit unterschiedlichen Werkzeugen ein‧gesetzt. Ein von KrausMaffei entwickelter Bauteilpositionierer mit Schnellwechselmöglichkeit für die Produktaufnahme kann manuelles Rüsten überflüssig machen. Das Bauteil wird für die weitere Bearbeitung stabil und exakt positioniert. Interessant ist auch das vollautomatische Entgraten halbharter Schaumbauteile. Mit einem robotergeführten, eigen‧entwickelten Entgratkopf wird der Schaumgrat selektiv abgetragen, der eigentliche Schaumkörper bleibt unbeschädigt. Die Technik eignet sich aber nicht nur zum Entgraten von Schaumbauteilen, sondern kann auch in anderen Bereichen der Kunststoffverarbeitung genutzt werden, z. B. im Spritzgießen oder in bestimmten Composite-Anwendungen.

Während die gezeigte Anwendung sich auf Polyurethanschäume beschränkt, ist anzumerken, dass Flexibilität hier zum Programm gehört. Der Anlagenhersteller bietet sowohl für die PUR-Verarbeitung als auch im Spritzgießen die gesamte Prozesskette – sowie die digitale Verknüpfung der einzelnen Schritte – aus einer Hand an.

K 2019: Halle 15, Stand C24-C27

Weiterführende Information
  • K 2019 – Branchentreff für Kunststoff und Kautschuk

    Der Countdown zur K 2019 läuft bereits. Vom 16. bis 23. Oktober 2019 versammelt sich die Kunststoff- und Kautschukindustrie wieder auf dem Düsseldorfer Messegelände. Das Ausstellungsangebot der K umfasst die Bereiche Maschinen und Ausrüstungen, Roh- und Hilfsstoffe sowie Halbzeuge, technische Teile und verstärkte Kunststofferzeugnisse.   mehr

  • Erschienen in Kunststoffe 09/2019

    Compoundierextruder für hohe Durchsatzleistungen

    KraussMaffei auf der K 2019

    Während der Messe wird KraussMaffei Extrusion GmbH, Hannover, über die neue Baureihe der vier großen Extruder 98, 122, 142 und 166...   mehr

    KraussMaffei Technologies GmbH

Unternehmensinformation

KraussMaffei Technologies GmbH

Krauss-Maffei-Str. 2
DE 80997 München
Tel.: 089 8899-0
Fax: 089 8899-2206

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten