nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
21.07.2016

Konzeptfahrzeug von Yamaha mit BASF-Materialien

Komfortabe Fahrt auf kurzen Strecken

Im Reifen des Konzeptfahrzeugs kommen TPUs in Hülle und Fülle zum Einsatz (© BASF)

Bei kurzen Fahrten mit dem neuen dreirädrigen Konzeptvehikel 05GEN von Yamaha Motor Co., Ltd., Iwata/Japan, sind auch Kunststoffmaterialien der BASF SE, Ludwigshafen dabei. In den Reifen kommt das thermoplastische Polyurethan (TPU) Elastollan und das expandierte TPU Infinergy zum Einsatz. Die charakteristische Zellstruktur des expandierten TPUs trägt zum markanten Design bei. Zusätzlich macht die Flexibilität von TPU eine Anzahl an Texturen und Farben auf der Reifenoberfläche möglich. Mit Hilfe der BASF designfabrik wurden Ideen in alltäglich verwendete Produkte umgesetzt, die die Lebensqualität verbessern sollen. Die designfabrik Tokio unterstützt Industriedesigner und Ingenieure bei der Umsetzung von kreativen Ideen in jeder Phase der Produktentwicklung mit fachlicher Beratung zur potentiellen Anwendung verschiedener Materialien.

Das neue dreirädrige Konzeptvehikel 05GEN von Yamaha (© BASF)

Ziele des Konzeptmodells

Yamaha Motor Co., Ltd. unterstützt die ,Inselentwicklung' des Architekten Toyo Ito auf der japanischen Insel Omishima (Imabari, Ehime Präfaktur), um ein Konzeptmodell für eine neue Generation an minimalistischen, mobilitätsunterstützenden Fahrzeugen zu entwerfen. Diese Vehikel sollen eine Verbindung zwischen den Menschen sowie zwischen Menschen und Orten herstellen. Ein wichtiger Aspekt dabei ist, sich langsam über kurze Strecken im persönlichen Lebensumfeld einer Person zu bewegen. Dieses Konzept steht im direkten Gegensatz zu vielen Fahrzeugdesigns für eingeschränkte Mobilität, die sich bis jetzt darauf konzentriert haben, Menschen effizienter und schneller über größere Distanzen zu befördern.

Das elektro-unterstützte Fahrzeug wird vom 14. Juli 2016 bis zum 15. Juni 2017 im Toyo Ito Architektur Museum in Imabari auf der japanischen Insel Omishima ausgestellt.

Unternehmensinformation

BASF SE

Carl-Bosch-Str. 38
DE 67056 Ludwigshafen
Tel.: 0621 60-0
Fax: 0621 60-42525

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten