nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
13.11.2020

Kompakter Inkjet-3D-Farbdrucker mit UV-Härtung

Mimaki: Skalierbare Lösung für Einstieg in den 3D-Druck

  • Der neue kompakte UV-Inkjet-3D-Drucker Mimaki 3DUJ-2207, der mehr als 10 Millionen Farben mit höchster Präzision drucken kann, wird ab Januar 2021 erhältlich sein  (© Mimaki)

    Der neue kompakte UV-Inkjet-3D-Drucker Mimaki 3DUJ-2207, der mehr als 10 Millionen Farben mit höchster Präzision drucken kann, wird ab Januar 2021 erhältlich sein (© Mimaki)

  • Der Neuzugang zur 3DUJ-Serie wird auf der Formnext Connect und bei der Veranstaltungsreihe Mimaki 3D Experience präsentiert  (© Mimaki)

    Der Neuzugang zur 3DUJ-Serie wird auf der Formnext Connect und bei der Veranstaltungsreihe Mimaki 3D Experience präsentiert (© Mimaki)

1 | 0

Mimaki, ein führender Hersteller von Inkjetdruckern und Schneideplottern, hat die Markteinführung seines neuen kompakten Inkjet-3D-Druckers 3DUJ-2207 mit UV-Härtung angekündigt. In diesem kleineren Bruder des 3DUJ-553, des weltweit ersten 3D-Druckers mit mehr als 10 Millionen Farben für den industriellen Einsatz, kombiniert das Unternehmen eigenen Angaben zufolge jetzt die gleiche imposante Farbvielfalt und zuverlässige Fertigungsqualität in einer kompakten und erschwinglichen Lösung. Mit dieser Erweiterung seiner Angebotspalette möchte Mimaki einem neuen Kundensegment den Zugang zu seinen 3D-Drucktechnologien eröffnen.

Kennzeichen der 3D-Drucklösung sind ein brillantes Farbbild mit feiner Detailzeichnung und ihre Möglichkeiten zur Nachbearbeitung. Sie vereint zahlreiche Farbfunktionen mit wasserlöslichem Stützmaterial, das sich mühelos abwaschen lässt, ohne das 3D-Druckobjekt zu schädigen – diese Gefahr besteht oft bei einer manuellen Reinigung und Weiterverarbeitung. Das Mimaki-eigene transparente Harz kann allein verwendet oder zur Erzielung einer unterschiedlich starken Transparenz mit Farben gemischt werden.

Zum Jahreswechsel erhältlich

Ab Januar 2021 soll der 3DUJ-2207 weltweit erhältlich sein. Mit seinem kompakten Design, seinen vielseitigen Einsatzmöglichkeiten und dem auf 203 x 203 x 76 mm verkleinerten Bauraum ist er besonders für Büroumgebungen geeignet. Sein geräuscharmer Betrieb und der optionale Deodoriser zur Beseitigung unangenehmer Gerüche minimieren die störenden Begleiterscheinungen des 3D-Drucks und sorgen für eine angenehme Arbeitsumgebung.

Auf Basis der UV-härtenden Inkjet-Drucktechnik hat der 3D-Drucker eine etwa doppelt so hohe Farbauflösung und -qualität wie Pulverbettverfahren. Dies eröffnet neue Möglichkeiten für die Erstellung von Prototypen und die präzise Wiedergabe feiner Farbnuancen, was für viele industrielle Designanwendungen, wie bei der Modellierung im Medizin- und Architekturbereich, von Bedeutung ist. Kleine Modelle für Designbüros und Schulungsumgebungen sowie Sammelfiguren sind weitere Anwendungsmöglichkeiten.

Mehrwöchige Präsentation im Netz

„Diese Lösung wird vielen Designern und Produktentwicklern eine Welt voller neuer Möglichkeiten eröffnen, die den 3D-Druck mit all seiner Farbenpracht bislang möglicherweise noch nicht nutzen konnten“, erklärt Danna Drion, Senior Marketing Manager bei Mimaki Europe. Der 3D-Drucker Mimaki 3DUJ-2207 wird auf der virtuellen Messe Formnext Connect und vom 10. November bis 16. Dezember bei der Online-Veranstaltungsreihe „Mimaki 3D Experience“ präsentiert.


Mediathek

Geballte AM-Kompetenz

3D Pioneers Challenge 2020

Mimaki Deutschland GmbH
Martin-Kollar-Straße 10
81829 München
Tel.: +49 (0) 89 437481-0
sales <AT> mimaki.de
www.mimaki.de

Weiterführende Information
  • Neuartige Werkzeuggeometrien für die Blasfolienextrusion unter Verwendung additiver Fertigungstechnik
    Zeitschrift Kunststofftechnik 03/2020, Seite 81 - 107

    Neuartige Werkzeuggeometrien für die Blasfolienextrusion unter Verwendung additiver Fertigungstechnik

    Bei der Gestaltung von Extrusionswerkzeugen wird seit Jahren auf bewährte Geometrien, wie beispielsweise Wendelverteiler für die...   mehr

  • Erschienen am 12.11.2020

    Industrietaugliche Post-Processing-Lösung

    3D Automatic Unpacking Station für die HP Jet Fusion 5200 Serie

    Mit der 3D Automatic Unpacking Station für 3D-gedruckte Bauteile stellen HP und Rösler das erste gemeinsam entwickelte Produkt aus der vor rund einem Jahr geschlossenen Kooperation vor.   mehr

    Rösler Oberflächentechnik GmbH

  • 12.11.2020

    Innovation Leben Award für Kumovis

    Innovative bayerischer Start-ups ausgezeichnet

    In der Kategorie Gesundheit wird die Kumovis GmbH aus München für die Entwicklung eines 3D-Druckers als herausragende Geschäftsmodell-Innovation ausgezeichnet.   mehr

  • 23.10.2020

    Rapid.Tech 3D 2021: Live und digital

    Messe für Additive Manufacturing vom 4. bis 6. Mai 2021 in Erfurt

    Die Rapid.Tech 3D bringt die Akteure des Additive Manufacturing vom 4. bis 6. Mai 2021 wieder in Erfurt zusammen. Neu ist ein Mix aus Live- und Digital-Event. Erste Aussteller sind bereits angemeldet.   mehr

  • 23.10.2020

    Gewinner der Formnext Start-up Challenge 2020

    Präsentation im Rahmen der Formnext Connect

    Fünf Start-ups konnten mit ihren Neuheiten die internationale Jury überzeugen und werden als Gewinner der Formnext Start-up Challenge ausgezeichnet.   mehr

  • 16.10.2020

    „Additive Fertigung – fokus: kunststoff“

    Digitale Fachtagung am 10. und 11. Februar 2021

    Der Branchentreff für die Additive Fertigung von Kunststoffteilen findet dieses Mal digital statt. Neben hochqualifizierten Fachvorträgen mit Live-Moderation und bietet durch die digitale Tagungsumgebung verschiedenste Möglichkeiten zum Netzwerken und für den persönlichen Austausch.   mehr

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten