nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
26.06.2017

Kleben und dichten mit Delo Photobond GB4033

Elektronikkomponenten wasserdicht verschließen

Für Elektronikanwendungen wie Wearables konzipiert: Der neue Allrounder für das Dichtkleben (Bild: Delo

Das lichthärtende und schälfeste Acrylat Delo Photobond GB4033 hat die Delo Industrie Klebstoffe GmbH & Co. KGaA, Windach, für das Dichtkleben entwickelt. Der Klebstoff soll unter anderem für Elektronikanwendungen und aufgrund seiner Eigenschaften universell einsetzbar sein.

Für einen Temperatureinsatzbereich von -40 °C bis +120 °C konzipiert, eignet er sich besonders für Materialverbindungen, bei denen neben Festigkeit auch Flexibilität und Dichtigkeit wichtig sind. So verfügt das Produkt laut Hersteller über sehr gute Dichteigenschaften gegenüber Wasser, Feuchte und Staub.

Spannungsausgleichende Wirkung

Durch eine Reißdehnung von 400% ist es spannungsausgleichend. Außerdem trägt diese Elastizität zu einem guten Schälwiderstand auf Glas und Kunststoffen bei. Die Schälfestigkeit auf Polyetheretherketon (PEEK), Polycarbonat (PC) oder Polyethylenterephthalat (PET) liegt bei durchschnittlich 14 N/cm im Vergleich zu 1-3 N/cm bei Standardacrylaten, so die Pressemitteilung.

Der Klebstoff ist blau-fluoreszierend und soll dadurch eine einfache und genaue Auftrags- und Prozesskontrolle erlauben. Er härtet sowohl unter UV-Licht als auch unter sichtbarem Licht aus. Dieses breite Wellenlängen-Spektrum ermöglicht die Verwendung von transparenten, aber schlecht durchstrahlbaren Materialien wie PC. Die minimale Aushärtezeit bis zur Endfestigkeit beträgt bei typischen Intensitäten von 200 mW/cm² vier Sekunden, womit sich hochvolumige Anwendungen mit kurzen Taktzeiten realisieren lassen.

Das einkomponentige, niedrigviskose und bei Raumtemperatur lagerbare Produkt ist lösungsmittelfrei. (fg)

Unternehmensinformation

DELO Industrie Klebstoffe GmbH & Co. KGaA

DELO-Allee 1
DE 86949 Windach
Tel.: 08193 9900-0
Fax: 08193 9900-144

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten