nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
08.05.2018

IntelliPick3D-Pro: Der Griff in die Kiste

Bauteilvereinzelung mit Embedded-Technologie und doppelter Scangeschwindigkeit

Die Isra Vision AG, Darmstadt, präsentiert ihre neue Systemvariante IntelliPick3D-Pro. Ausgestattet mit einem Embedded-PC und integrierten Kameras soll das System den automatisierten Griff in die Kiste verbessern. Mit dem eingebetteten PC verzichtet das Sensordesign auf weitläufige Verkabelungen zwischen Kamera und Rechner, womit die Datenübertragung laut Hersteller eine hohe Geschwindigkeit erreicht. Anwender sollen dabei von kurzen Scanzeiten und einer beschleunigten Datenverarbeitung profitieren. Board-Level-Kameras verdoppeln die Bildauflösung – so erkennt der Sensor auch komplexe Objektformen.

  • Die Zwei-Kamera-Stereometrie des IntelliPick3D-Pro erfasst das gesamte Volumen jedes Behälters (© Isra Vision)

    Die Zwei-Kamera-Stereometrie des IntelliPick3D-Pro erfasst das gesamte Volumen des Behälters (© Isra Vision)

  • Die 3D-Systeme können unsortierte Bauteile in verschiedensten Objektmaßen sicher aus Behältern greifen (© Isra Vision)

    Die 3D-Systeme greifen unsortierte Bauteile in verschiedensten Objektmaßen sicher aus den Behältern (© Isra Vision)

  • Mit einem Scan werden mehrere Bauteile erfasst und  nacheinander abgegriffen, um die Zykluszeiten zu verkürzen (© Isra Vision)

    Mit einem Scan werden mehrere Bauteile erfasst und nacheinander abgegriffen, um die Zykluszeiten zu verkürzen (© Isra Vision)

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Flexibilität und robuste Ausstattung

Die leistungsfähige augensichere Laserbeleuchtung des Systems bietet auch bei großer Entfernung zum Container, einfallendem Umgebungslicht und rauen Produktionsbedingungen eine detaillierte Bildaufnahme mit hoher Tiefenschärfe, so der Hersteller. Teile ab 15 mm Objektausdehnung bis hin zu größeren von 2000 mm werden auch in komplexen Lagen sicher detektiert und gegriffen – unabhängig davon, ob es sich um eine verschmutzte Oberfläche, glänzende oder matte Bauteile handelt.

Eine intelligente Kollisionsvermeidung plant automatisch die richtigen Greifpunkte und ermöglicht einen störungsfreien Betrieb. Durch eine Softwareerweiterung toleriert das System verschiedene Behälterpositionen und -typen.

Systemeigenschaften für kurze Taktzeiten

Das System erlernt neue Teilformen anhand eines CAD-Datensatzes. Dies verkürzt den Maschinenstillstand für das Einlernen neuer Objekte. Gleichzeitig ermöglicht die eingebettete Ausstattung eine zügige Verrechnung der Bildinformationen und senkt den Zeitaufwand des Greifzyklus. Der sogenannte Fast Collision Check, mit dem nach einem Scan bis zu 15 Bauteile in Folge entnommen werden können, spart zusätzliche Zeit. Zudem werden alle Sensoren vorkalibriert ausgeliefert. Eine automatische Kalibrierung von Sensor und Roboter sowie eine einfache Nutzerführung im Einrichtungsprozess sollen die Inbetriebnahme zusätzlich erleichtern. Die Systeme sind laut Hersteller kompatibel zu allen Standard-Kommunikationsschnittstellen und lassen sich mit ihrem flexiblen Montage-System leicht in jeder Umgebung installieren.

Je nach geplantem Anwendungsbereich bietet die IntelliPick3D-Reihe passende Lösungen: das MiniPick3D-System für das Greifen besonders kleiner Bauteile, PowerPick3D für schnelle Prozesse sowie verschiedene Baugrößen des IntelliPick3D, abgestimmt auf die jeweilige Containergröße. Als Teil des „Touch & Automate“-Portfolios werden die Sensoren der Reihe serienmäßig mit WLAN ausgestattet. (ys)

Weiterführende Information
  • Erschienen in Kunststoffe 05/2017

    Bin-Picking mit EyeVision 3D

    Software ermöglicht Griff in die Kiste

    Wenn die Auswertung von zweidimensionalen Bildern nicht mehr ausreicht, kann die Aufgabenstellung durch die Erschließung der dritten Dimension leichter gelöst werden. Die Software EyeVison 3D von EVT ermöglicht diesen Schritt, auch für den Griff in die Kiste.   mehr

    EVT Eye Vision Technology GmbH

  • Erschienen in Kunststoffe 02/2017

    ASS entwickelt Konzept für Schüttgut-Kleinteile

    Griff in die Kiste

    Mit dem „Griff in die Kiste“ können Roboter unsortierte Werkstücke aus Ladungsträgern entnehmen und definiert ablegen. Die besondere Herausforderung liegt dabei in der Reproduzierbarkeit. ASS will die Lösung des Problems gefunden haben.   mehr

    ASS Maschinenbau GmbH

Unternehmensinformation

ISRA Vision AG

Industriestr. 14
DE 64297 Darmstadt
Tel.: 06151 948-0
Fax: 06151 948-140

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten