nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
23.10.2018

In einem Schritt vom Abfall zum Granulat

Neue Stufe im Kunststoffrecycling

Auf der Fakuma in Friedrichshafen haben Erema und Interseroh das Kaskaden-Extrusionssystem Corema vorgestellt, mit dem sich erstmals maßgeschneiderte Recycling-Compounds für hochwertige Anwendungen in nur einem Verfahrensschritt herstellen lassen. Direkt im Herstellungsprozess können jetzt – vergleichbar mit der Compoundierung von Neuware – Additive, Modifikatoren und anorganische Füllstoffe in Anteilen von 0,25 bis 40 % beigemischt werden. Qualitätskontrolle von Materialrheologie und Farbstabilität erfolgen dabei digital und in Echtzeit.

  • Das Kaskaden-Extrusionssystem hat einen Durchsatz von 1,2 t/h im vorderen Anlagenteil und liefert rund 2 t/h Granulat nach der Compoundierung (© Alba/Amin Akhtar)

    Das Kaskaden-Extrusionssystem hat einen Durchsatz von 1,2 t/h im vorderen Anlagenteil und liefert rund 2 t/h Granulat nach der Compoundierung (© Alba/Amin Akhtar)

  • Die neue Anlage ergänzt eine bereits vorhandene, die dasselbe Material in einem zweistufigen Prozess herstellt (© Alba/Amin Akhtar)

    Die neue Anlage ergänzt eine bereits vorhandene, die dasselbe Material in einem zweistufigen Prozess herstellt (© Alba/Amin Akhtar)

  • Manfred Hackl und Dr. Manica Ulcnik-Krump bei der Präsentation des neuen Verfahrens auf der Fakuma (© Alba)

    Manfred Hackl und Dr. Manica Ulcnik-Krump bei der Präsentation des neuen Verfahrens auf der Fakuma (© Alba)

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Mit der Anlage lassen sich beispielsweise Post-Consumer-Kunststoffabfälle aus Polyethylen oder Polypropylen in einem Schritt in Granulat verwandeln, wie Manfred Hackl, CEO der Erema Group, hervorhob. Zudem senkt der „One-Extrusion-Process“ den Energie- und Ressourcenverbrauch Selbst bei der Herstellung komplizierter Rezepturen spare das neue Verfahren nach Angaben bis zu 50 Prozent der Treibhausgasemissionen im Vergleich zur Verwendung von Neugranulat ein.

„Damit können wir nicht nur Kundenwünsche effizient und punktgenau erfüllen, sondern zugleich auch den Umweltnutzen der Kunststoff-Rezyklate auf hohem Niveau verbessern“, betonte Dr. Manica Ulcnik-Krump, Leiterin der Business Unit Recycled-Resource bei der Interseroh Dienstleistungs GmbH, Köln. Den Durchsatz bezifferte sie auf 1,2 t pro Stunde im vorderen Anlagenteil und mit rund 2 t/h Granulat nach der Compoundierung. (kk)


Mediathek

Kunststoff-Recycling heute

Weiterführende Information
  • Kunststoffrecycling

    Das Online-Special rund um das Recycling von Kunststoffen

    Nur wenige Werkstoffe sind für eine Verwertung so gut geeignet wie Kunststoffe. In unserem Special „Kunststoffrecycling“ haben wir für Sie eine Auswahl an relevanten und aktuellen Entwicklungen und Produkten zum Thema Wiederverwertung von Kunststoffen zusammengestellt.   mehr

  • 11.10.2018

    Detaillierte Recycling-Daten erstmals vorgestellt

    Neue Studie zum Kunststoffstoffstrom in Deutschland

    Umfassende und genaue Daten zum Kunststoffkreislauf in Deutschland liefert eine heute vorgestellte, neu aufgelegte Stoffstromanalyse. Neben der Produktion von neuen Kunststoffen wurden in dieser Studie erstmals auch detailliert die Mengen der Erzeugung und Verarbeitung von Rezyklaten ermittelt.   mehr

  • 11.09.2018

    100% recycelbare Verpackung

    Polyethylen-Beutel mit abnehmbarer Banderole

    Der vollständig recycelbare Monomaterial-Beutel von Mondi und Werner & Mertz wird ab 2019 die bisherigen flexiblen Verpackungen für die Produkte der Marke Frosch ersetzen.   mehr

  • 05.06.2018

    Recyclingfreundliches Verpackungsdesign

    Interseroh bietet Dienstleistung zur Verpackungsoptimierung

    Mit einer neuen, wissenschaftlich fundierten Bewertungsmethode können Unternehmen aus Handel und Industrie ab sofort herausfinden, wie gut sich eine Verpackung recyceln lässt.   mehr

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten