nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
08.01.2013

IMLWatcher

Automatisierte 100%-Kontrolle im IML-Verfahren

Der IMLWatcher prüft die Verarbeitung der Labels

Indem das Etikettieren als separater Prozessschritt entfällt, hilft das IML-Verfahren (In-Mold-Labelling) Herstellern von Kunststoffverpackungen, Kosten und Ressourcen zu sparen. Allerdings geben viele Produktionsmaschinen die Produkte in einem für die automatisierte Qualitätskontrolle nicht prüfbaren Zustand aus, sei es als Schüttgut oder gestapelt. Damit der Verzicht auf Etikettiermaschinen umgekehrt nicht den Einsatz von Sortiermaschinen erfordert und so das mit der IML-Technik erschlossene Optimierungspotenzial vernichtet, hat die Intravis GmbH, Aachen. eine Lösung parat. Der IMLWatcher prüft Produkte noch während des Entnahmehandlings in der Maschine: die Qualität der Verarbeitung ebenso wie Identität und Sitz des Labels.

Das Bildverarbeitungssystem mit der eigens entwickelten Software hält nach Angaben des Herstellers auch Produktionsraten mit kürzesten Zykluszeiten stand, etwa Spitzenleistungen mit bis zu 20 Objekten pro Sekunde. Undekorierte Kunststoffoberflächen von Bechern, Eimern, Schalen und Deckeln sowie alle gängigen Labeltypen – Banderole ebenso wie Bodenlabel – überprüft der IMLWatcher auf für das IML-Verfahren typische Fehler wie Hinterspritzungen, Durchschüsse oder den Versatz des Labels. Durch erweiterbare Module werden gelabelte Objekte in beliebiger Drehlage dem Kamerasystem präsentiert – eine Zusatzoption, die bei runden Etiketten die Überprüfung erst möglich macht.

Unternehmensinformation

Intravis GmbH

Rotter Bruch 26 a
DE 52068 Aachen
Tel.: 0241 9126-0
Fax: 0241 9126-100

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten