nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
11.06.2004

HPE

Härte prüfen

HPE

Prüfgerätebau. Das elektronische Härteprüfgerät HPE der Heinrich Bareiss Prüfgerätebau GmbH, Oberdischingen, wurde überarbeitet und hat jetzt einen erweiterten Einsatzbereich und, wenn gewünscht, einen Datenlogger und Funkdatenübertragung. Bereits bisher prüfte das mobil einzusetzende Gerät die Härte an Kautschuken, Elastomeren und Kunststoffen in Shore A, B, 0, Shore 00, 000 und Shore D, C, D0, L, L/c sowie Asker C, CS, F und jetzt auch in Barcol. Der patentierte Anpressmechanismus im Gerät gewährleistet einen konstanten, normgerechten Anpressdruck, ohne Messfehler durch Verkanten oder schräge Auflage. Über zwei Tasten wird das Gerät ein- und ausgeschaltet sowie die Messzeit von Null bis 99s eingestellt. Eine blinkende Anzeige zeigt die laufende Messung an; nach ihrem Ablauf ertönt ein akustisches Signal. Der Messwert bleibt bis zur nächsten Messung stehen. Gesendet wird der Messwert über eine RS232-Schnittstelle.

Der Datenlogger speichert maximal 200 Messwerte pro Messreihe und führt die statistische Auswertung durch. Insgesamt stehen zehn Messreihen zur Verfügung. Die Ausgabe ist auf einen seriellen Drucker oder den PC im jeweiligen Format möglich.

Ein Sender funkt die Messwerte vom Gerät an einen Empfänger, der an der RS232-Schnittstelle eines PCs oder Laptops angeschlossen ist. Dort können sie weiter verarbeitet oder direkt in Statistikprogramme eingelesen werden. Ein weiteres Programm liest Daten direkt in Excel ein. Als Zubehör gibt es aufsteckbare Prismen für die Härteprüfung an Walzen bzw. Rundschnüren.

Unternehmensinformation

Heinrich Bareiss Prüfgerätebau GmbH

Breiteweg 1
DE 89610 Oberdischingen
Tel.: 07305 9642-0
Fax: 07305 9642-22

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
MEISTGELESENE PRODUKT-NEWS
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten